+
Der Konzern Thyssenkrupp befindet sich in schwierigem Fahrwasser. Konzernchef Heinrich Hiesinger stellt sich bei der Hauptversammlung den Aktionären.

Konzern in schwierigem Fahrwasser

Hauptversammlung: Thyssenkrupp-Chef stellt sich den Aktionären

Bochum - Bei der Hauptversammlung des Stahl- und Industriegüterkonzerns Thyssenkrupp stellt sich Konzernchef Heinrich Hiesinger am Freitag den Aktionären.

Der Konzern befindet sich derzeit in schwierigem Fahrwasser. Bereits im Vorfeld des Treffens hatte Hiesinger im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" über eine anhaltend schlechte Lage in der europäischen Stahlindustrie geklagt.

Chinesische Stahlhersteller, meist in staatlicher Hand, lenkten ihre Überproduktion zurzeit stark in den Export um. Dabei würden Preise angeboten, die nicht kostendeckend seien, sagte Hiesinger. Nach einem Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" wollen Investoren den Konzernchef unter Druck setzen und einen Verkauf von weiteren Sparten fordern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konsum und Bauboom bescheren Wirtschaft Mini-Wachstum
Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Wirtschaft ist im Sommer dank des Baubooms und steigender Konsumausgaben auf den Wachstumspfad zurückgekehrt. Auch die Exportwirtschaft …
Konsum und Bauboom bescheren Wirtschaft Mini-Wachstum
Tesla zeigt futuristischen Elektro-Pickup
Elon Musk hat ein Design aus der Zukunft für Teslas elektrischen Pickup versprochen - und nicht enttäuscht. Es bleibt aber abzuwarten, wie ein großer Wagen in der Form …
Tesla zeigt futuristischen Elektro-Pickup
Brandgefahr: BMW-Konzern ruft 113.000 Autos in Deutschland zurück
Neue Probleme beim BMW: Der Münchner Autobauer ruft wegen Brandgefahr weltweit gut 230.000 Autos zurück. Allein in Deutschland sind mehr als 100.000 Fahrzeuge betroffen.
Brandgefahr: BMW-Konzern ruft 113.000 Autos in Deutschland zurück
Dax schließt moderat im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Das Hin und Her zum Stand der US-chinesischen Handelsgespräche hat die deutsche Börse am Donnerstag voll im Griff gehabt und für Zurückhaltung …
Dax schließt moderat im Minus

Kommentare