Tianjin soll Standort für China-Airbus werden

- Peking/Paris - Die nordchinesische Metropole Tianjin ist offenbar als Standort für die Montage von Airbussen in China ausgesucht worden. Sieben Milliarden Euro sollen in das Werk in der Hafenstadt 120 Kilometer südöstlich von Peking investiert werden, berichtete die Zeitung "China Securities Journal". Es wird die erste Airbus-Fertigung außerhalb Europas und die dritte neben Toulouse und Hamburg. Die ersten Airbus-Jets des Typs A320 sollen 2008 in der Zehn-Millionen-Stadt produziert werden, berichtete das Blatt unter Berufung auf "Eingeweihte".

In Pariser Regierungskreisen hieß es, die Verhandlungen mit China liefen voll auf den "Pekinger Hafen" hinaus. Doch wollten Sprecher von Airbus den Bericht nicht bestätigen. "Wir sind nicht über eine Entscheidung informiert worden", sagte Gong He von Airbus in Peking.

Tianjin will für das Montagewerk seinen Flughafen ausbauen und eine dritte Landebahn für Airbus reservieren.

Ebenso sind billige Seetransporte schwerer Lasten in die Hafenstadt möglich, die zudem nahe der Airbus-Kundenbetreuung in Peking liegt. Das Vorhaben, die Flugzeuge der A320-Familie auch in China zu bauen, geht auf eine Vereinbarung zurück, die Ende vergangenen Jahres beim Besuch von Ministerpräsident Wen Jiabao in Frankreich unterzeichnet worden war. Bis September will Airbus über die Fertigung des Verkaufsschlagers A320 in China endgültig entscheiden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lidl hat Rückruf von Blätterteig wegen möglichen Metallteilen ausgeweitet
Wegen möglicher Metallteile hat der Discounter Lidl einen bestimmten Blätterteig zurückgerufen.
Lidl hat Rückruf von Blätterteig wegen möglichen Metallteilen ausgeweitet
Post-Tarifverhandlungen ohne Ergebnis
Wiesbaden (dpa) - Im Tarifkonflikt bei der Post droht die Gewerkschaft Verdi mit Warnstreiks. In der vierten Verhandlungsrunde Anfang kommender Woche müsse endlich …
Post-Tarifverhandlungen ohne Ergebnis
ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Die Hardware-Nachrüstung von Euro-5-Dieselautos könnte aus Sicht des ADAC die Luftqualität in Stadtgebieten um bis zu 25 Prozent verbessern.
ADAC fordern von Auto-Herstellern: Dieselnachrüstung muss kommen
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat an diesem Dienstag seine zu Wochenbeginn verbuchten Verluste wieder wettgemacht. Der deutsche Leitindex schloss 0,83 Prozent höher bei …
Schwacher Euro hievt Dax wieder ins Plus

Kommentare