Ticketversand bei der Bahn wird teurer

-

Berlin (dpa) - Beim Kauf von Bahn-Tickets über das Internet oder per Telefon müssen Kunden für den Versand der Fahrkarten mehr zahlen. Bei telefonischer Bestellung kostet das Verschicken seit Anfang April 3,50 Euro statt bisher 2,50 Euro pro Auftrag, wie ein Bahnsprecher in Berlin sagte.

Er bestätigte Informationen der "Financial Times Deutschland" (Dienstag). Druckt der Kunde bei Online-Buchungen das Ticket nicht selbst aus, kostet der Versand ebenfalls 3,50 Euro - bisher war es gratis. Dies sei eine "marktübliche Servicegebühr". Im Internet erzielt der Personenverkehr des bundeseigenen Konzerns 15 Prozent der Ticket-Einnahmen, über Call Center etwa ein Prozent.

Die wichtigsten Verkaufskanäle sind Reisezentren (30 Prozent), Automaten (24 Prozent) und Reisebüros (17 Prozent). Für die Ticketpreise selbst hat Bahnchef Hartmut Mehdorn trotz Belastungen aus hohen Tarifabschlüssen für dieses Jahr Anhebungen ausgeschlossen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"

Kommentare