+
Die Börse in Tokio profitiert weiter von der am Freitag überraschend angekündigten erneuten Lockerung des geldpolitischen Kurses durch die japanische Notenbank. Foto: Kimimasa Mayama

Tokio-Leitindex erstmals seit sieben Jahren über 17 000 Punkte

Tokio (dpa) - Die anhaltende Geldflut der japanischen Notenbank hat den Leitindex der Börse in Tokio am Dienstag im Handelsverlauf erstmals seit sieben Jahren über die Marke von 17 000 Punkte getrieben.

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte legte zeitweise um bis zu 4,35 Prozent auf 17 127,66 Punkte zu. Im Verlauf des Handels gab der Nikkei einen Teil seiner Gewinne allerdings wieder ab. Zum Schluss lag er mit 16 862,47 Punkten 2,73 Prozent im Plus.

Die Börse in Tokio profitiert weiter von der am Freitag überraschend angekündigten erneuten Lockerung des geldpolitischen Kurses durch die japanische Notenbank. Diese kämpft gemeinsam mit der Regierung gegen das anhaltend schwache Wirtschaftswachstum. Der japanische Yen wurde geschwächt, die Exporte angekurbelt. Auch am Dienstag profitierten davon in großem Maße Exportwerte, die von Anlegern besonders gefragt waren.

Bereits am Freitag hatte der Nikkei nach der Bekanntgabe unter anderem von Anleihekäufen knapp 5 Prozent zugelegt. Am Montag war die Börse wegen eines Feiertags geschlossen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax startet kaum verändert
Frankfurt/Main (dpa) - In Erwartung der nächsten US-Zinserhöhung lassen es die Anleger bei deutschen Aktien vorerst ruhiger angehen.
Dax startet kaum verändert
Eröffnungstermin für Flughafen BER steht offenbar fest
Die Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER ist in den letzten Jahren mehrere Male verschoben worden. Doch nun gibt es offenbar Licht am Ende des Tunnels.
Eröffnungstermin für Flughafen BER steht offenbar fest
Mehr Hering für deutsche Fischer - weniger Scholle
Wie können Fisch-Bestände gesichert werden, ohne die Industrie zu gefährden? Nach fast 24-stündigen Verhandlungen der EU-Minister gehen die Nordsee-Fangmengen für …
Mehr Hering für deutsche Fischer - weniger Scholle
Neubaustrecke Berlin-München in der Kritik
Berlin (dpa) - Nach dem holprigen Start der ICE-Neubaustrecke Berlin-München hat die Lokführergewerkschaft GDL der Bahn eine mangelhafte Vorbereitung des Betriebsstarts …
Neubaustrecke Berlin-München in der Kritik

Kommentare