Toll Collect wegen Karten im Zwielicht

- Berlin - Die Mautfirma Toll Collect soll unerlaubt Landkarten aus dem Internet heruntergeladen haben. Bereits am 20. Juli erließ das Berliner Landgericht eine Einstweilige Verfügung gegen das Unternehmen, bestätigte eine Gerichtssprecherin Medienberichte. Von einem Toll-Collect-Rechner soll am 4. und 5. Mai Kartenmaterial des Berliner Unternehmens Euro-Cities und dessen Website www.stadtplandienst.de heruntergeladen worden sein. Toll Collect droht ein Ordnungsgeld von bis zu 250 000 Euro.

<P>Die Mautfirma soll unter anderem mehrere Karten von Stuttgart und Berlin und eine Reihe von Deutschlandkarten heruntergeladen haben. Das Gericht vertrete die Auffassung, dies sei rechtswidrig. Die Nutzungsbedingungen untersagten die Verwendung der Verzeichnisse und Karten für andere als private Zwecke. Laut Gericht legte Toll Collect, hinter dem die Konzerne Daimler-Chrysler und Deutsche Telekom stehen, Berufung gegen das Urteil ein. Ein Toll-Collect-Sprecher verwies darauf, dass das Unternehmen täglich mit einem eigenen Team von 50 Mitarbeitern eine digitale Autobahnkarte erstelle und aktualisiere. "Wir brauchen kein Datenmaterial von Dritten", sagte der Sprecher.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Um rund 20 Prozent ist das Pfund seit dem Brexit-Votum zum Euro eingebrochen. Kein Anlass zur Sorge, sondern eine ganz natürliche Bewegung, sagt der Finanzexperte James …
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde

Kommentare