Tommy Hilfiger fällt unter die Heuschrecken

- New York - Der Finanzinvestor Apax Partners will den amerikanischen Modekonzern Tommy Hilfiger übernehmen. Geboten würden 16,80 US-Dollar je Aktie oder insgesamt 1,6 Milliarden Dollar (1,34 Mrd. Euro), teilte Hilfiger mit.

Die Transaktion soll bis Frühling kommenden Jahres abgeschlossen werden. Am Donnerstag hatte die Aktie von Hilfiger an der New Yorker Börse beim Stand von 16 Dollar geschlossen.

Das Wall Street Journal Europe hatte am Freitag unter Berufung auf Insider berichtet, Apax biete mehr als 1,5 Milliarden Dollar oder 16,50 bis 17,00 Dollar je Aktie. Tommy Hilfiger mit Sitz in Hongkong hatte sich im August zum Verkauf gestellt, nachdem er monatelang mit einer Schwäche im US-Großhandelsgeschäft zu kämpfen hatte. Im Jahresverlauf hatte die Aktie durch ÜbernahmeSpekulationen um 50 Prozent zugelegt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts ist dem Dax am Freitag die Kraft ausgegangen.
Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin könnte zu großen Teilen an die Lufthansa gehen. Unterlegene Bieter halten das für eine „Katastrophe“ auch für Passagiere. Sie könnten klagen.
Air Berlin verhandelt mit Lufthansa und Easyjet - Wöhrl sauer
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
Nach der Vorentscheidung im Bieterwettstreit geht es darum, wer wie viele Flugzeuge genau bekommen soll. Ein Zwischenstand wird für Montag erwartet. Nicht nur die …
Air Berlin: Unterlegene Bieter zürnen, Arbeitnehmer bangen
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion
Nach dem Bekanntwerden der Fusionspläne für die europäischen Stahlsparten von Thyssenkrupp und Tata wächst im Ruhrgebiet die Empörung. Bei einer Demonstration in Bochum …
7000 Stahlkocher demonstrieren gegen Stahlfusion

Kommentare