Tommy Hilfiger fällt unter die Heuschrecken

- New York - Der Finanzinvestor Apax Partners will den amerikanischen Modekonzern Tommy Hilfiger übernehmen. Geboten würden 16,80 US-Dollar je Aktie oder insgesamt 1,6 Milliarden Dollar (1,34 Mrd. Euro), teilte Hilfiger mit.

Die Transaktion soll bis Frühling kommenden Jahres abgeschlossen werden. Am Donnerstag hatte die Aktie von Hilfiger an der New Yorker Börse beim Stand von 16 Dollar geschlossen.

Das Wall Street Journal Europe hatte am Freitag unter Berufung auf Insider berichtet, Apax biete mehr als 1,5 Milliarden Dollar oder 16,50 bis 17,00 Dollar je Aktie. Tommy Hilfiger mit Sitz in Hongkong hatte sich im August zum Verkauf gestellt, nachdem er monatelang mit einer Schwäche im US-Großhandelsgeschäft zu kämpfen hatte. Im Jahresverlauf hatte die Aktie durch ÜbernahmeSpekulationen um 50 Prozent zugelegt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Niki Lauda macht der Lufthansa schwere Vorwürfe: Mit einem "ganz brutalen Plan" habe die Airline die Zerschlagung von Niki geplant und sich heimlich die noch …
"Flotte weg": Lauda sieht wenig Chancen auf Niki-Übernahme
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bei der Bahn läuft aktuell nicht alles rund. Ein Sorgenkind ist die neue ICE-Strecke Berlin-München. Dennoch sieht es mit den Fahrgastzahlen insgesamt gut aus. Ein Grund …
Bahn zählt nach Air-Berlin-Pleite mehr Fahrgäste
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Bei der Bahn läuft längst nicht alles rund. Dennoch gibt es erfreuliche Nachrichten bei den Fahrgastzahlen. Ein Grund dafür ist auch eine Firmenpleite.
Bilanz der Bahn: Mehr Fahrgäste trotz Problemen
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an
Gibt es bald Aldi-Filialen der etwas anderen Art unter anderem Namen in bester Innenstadt-Lage? Angeblich soll unter einem neuen Konzept bereits 2018 der erste Markt …
Neuer Name, neues Konzept! Aldi Süd greift die Innenstädte an

Kommentare