T-Online mit Rekordzuwachs im DSL-Geschäft

- Darmstadt - Europas größter Internetanbieter T-Online hat mit massiven Tarifsenkungen und einer Werbeoffensive einen Rekordzuwachs bei den Kundenzahlen im Breitbandgeschäft erkauft. Die Zahl der DSL-Kunden sei in Deutschland im dritten Quartal um 342 000 gestiegen, teilte die Tochter der Deutschen Telekom in Darmstadt mit. Möglich wurde dies mit einer Tarifsenkung und Werbemaßnahmen, die ihre Spuren in der Bilanz des Marktführers hinterließen. Der Umsatz stieg auf 506 (Vorjahr: 485) Millionen Euro, allerdings sackte der Überschuss auf 23 (87) Millionen Euro ab.

Deutlich mehr als die Hälfte der neu geschalteten DSL-Anschlüsse in Deutschland sei im dritten Quartal auf T-Online entfallen, sagte Vorstandschef Rainer Beaujean. Insgesamt habe das Unternehmen die Zahl seiner Breitband-Kunden in Deutschland damit auf 4,05 Millionen gesteigert. Der Kampf um neue Kunden sei aber noch nicht vorbei. "Wir erhalten den Druck auf den Markt aufrecht", sagte Beaujean. Mit Festtarifen (Flatrates) und der Vermarktung der Internet-Telefonie wolle das Unternehmen auch auf das gesamte Jahr gesehen mindestens die Hälfte der DSL-Neukunden für sich gewinnen.

Insgesamt erzielte T-Online in den ersten neun Monaten 1,54 (1,47) Milliarden Euro Umsatz und ein Konzernergebnis von 146 (254) Millionen Euro. "Wir sind auf gutem Weg, unsere Finanz- und Ergebnisziele überzuerfüllen", sagte Beaujean. Die Prognose für den Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) hob der Konzernchef ungeachtet des Rückgangs im dritten Quartal von 285 auf 315 Millionen Euro an. Für den Umsatz bestätigte er die Zielmarke von 2,1 Milliarden Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Essen (dpa) - Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare