Toyota entscheidet bis Ende 2008 über Billigauto

-

Berlin (dpa) - Der japanische Autobauer Toyota will bis Ende 2008 über einen Einstieg in ein Billigauto für Schwellenländer entscheiden.

"Derzeit testen wir einen Prototyp. Bis zum Ende des Jahres werde wir eine Entscheidung treffen, ob wir mit dem Auto in Serienfertigung gehen oder nicht", sagte Toyota-Chef Katsuaki Watanabe der in Berlin erscheinenden Zeitung "Welt am Sonntag". Toyota arbeite seit zwei Jahren "an Technologien und Komponenten für ein Einstiegsauto, das für Schwellenländer gedacht ist".

Die boomenden Märkte der so genannten BRIC-Länder sind nach Watanabes Einschätzung neben den Themen Umwelt, Energie und Sicherheit von entscheidender Bedeutung für die Autoindustrie: "Dies und der Erfolg in Schwellenmärkten wie Brasilien, Russland, Indien und China werden für jeden Konzern der Schlüssel zum weiteren Wachstum in der Automobilindustrie sein."

Watanabe hatte bereits vor mehr als einem Jahr die Entwicklung eines eigenen Billigautos angekündigt. Auf die Frage, ob Toyota ein Jahr verloren habe, sagte er: "Wir haben in den vergangenen Monaten signifikante Fortschritte bei der Entwicklung der notwendigen Technologie für das Einstiegsauto erzielt." Allerdings müssten bis zur Marktreife "manchmal enorme Herausforderungen" bewältigt werden, wie das "Zusammenspiel von Qualität und Kosten".

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Wirtschaft in Trumps Startphase stärker als zunächst geschätzt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen, ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Das teilte das Handelsministerium mit: Die Zahlen …
US-Wirtschaft in Trumps Startphase stärker als zunächst geschätzt
Dax gibt nach - Trump-Aussagen belasten Autobauer-Aktien
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag nachgegeben. Gute Daten zum US-Wirtschaftswachstum im ersten Quartal halfen ihm allerdings, sein Minus etwas einzudämmen. …
Dax gibt nach - Trump-Aussagen belasten Autobauer-Aktien
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare