Toyota ruft in den USA 17 000 Hybridmodelle zurück

Washington/USA - Erneut muss Toyota einen Rückruf durchführen: Der japanische Autobauer beordert in den USA 17 000 HS 250h der Edel-Tochter Lexus in die Werkstatt.

Der Aktion vorausgegangen ist ein Crashtest der US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA, bei dem das gecrashte Hybridmodell zu viel Benzin verlor. Mark Templin, Vice President von Lexus, erklärte in einer Stellungnahme, dass der Hersteller die Vorwürfe der NHTSA sehr ernst nehme. Er betonte jedoch auch, dass ähnliche Tests während der Entwicklung des Fahrzeugs durchgeführt wurden, bei denen die Probleme nicht auftraten. Bis die Ursache für die unterschiedlichen Testergebnisse geklärt ist, liefert Lexus die Limousine vorsorglich nicht mehr aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erwärmung der Ostsee könnte Heringsfischer hart treffen
Der Hering gehört zu den beliebtesten Speisefischen hierzulande. Doch Wissenschaftler warnen: Die Bestände in der Ostsee könnten wegen der Wassererwärmung drastisch …
Erwärmung der Ostsee könnte Heringsfischer hart treffen
Italien hebt Wirtschaftsprognosen an
Rom (dpa) - Italien hat seine Prognosen für die Wirtschaftsleistung in diesem und im kommenden Jahr angehoben. "Wir haben höhere und solidere Wachstumszahlen als …
Italien hebt Wirtschaftsprognosen an
Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Kurz nach der Rede der britischen Premierministerin Theresa May hatte die US-Ratingagentur Moody's ihre Einschätzung der Kreditwürdigkeit Großbritanniens bereits nach …
Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Berlin (dpa) - Die deutsche Autoindustrie kann die Kosten für die Software-Updates bei Millionen Dieselautos steuerlich absetzen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" …
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen

Kommentare