Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Wiesn-Ticker: Fahrgeschäft wegen Störung außer Betrieb - und es ist ausgerechnet dieses

Traktorbauer Fendt will 400 Stellen schaffen

- München - Der Traktoren-Hersteller Fendt will 400 Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. Die Zahl der Beschäftigten in den Werken in Marktoberdorf und in Bäumenheim bei Augsburg soll so auf etwa 3000 Mitarbeiter steigen. "In Deutschland ist die Stimmung endlich wieder besser. Im Export werden wir unsere Aktivitäten weiter ausbauen", sagte Geschäftsführungs-Sprecher Hermann Merschroth in München.

In den beiden Werken sollen zudem verstärkt Traktoren und Kabinen für Schwestermarken produziert werden. Fendt gehört zu dem größten Landtechnikkonzern AGCO in den USA. Im vergangenen Jahr steigerte Fendt den Umsatz um mehr als acht Prozent auf 761 Millionen Euro und lieferte weltweit 11 348 Traktoren (plus 3,5 %) aus.

Heuer sei ein weiterer Anstieg auf 800 Millionen Euro geplant, sagte Merschroth. Beim Absatz profitiert Fendt vor allem von der starken Nachfrage im Ausland. Die erwartete Belebung in Deutschland sei im vergangenen Jahr trotz guter Ernte ausgeblieben. "Der Traktorenmarkt blieb auf historisch niedrigem Niveau stehen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Kurz nach der Rede der britischen Premierministerin Theresa May hatte die US-Ratingagentur Moody's ihre Einschätzung der Kreditwürdigkeit Großbritanniens bereits nach …
Nach May-Rede: Moody's stuft Kreditwürdigkeit Großbritanniens ab
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Berlin (dpa) - Die deutsche Autoindustrie kann die Kosten für die Software-Updates bei Millionen Dieselautos steuerlich absetzen. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung" …
Autoindustrie kann Diesel-Updates steuerlich absetzen
Proteste in London gegen Rausschmiss von Uber
Uber schien die heftigen Konflikte mit Behörden und Taxi-Branche in Europa beigelegt zu haben, doch nun sorgt London für einen Eklat. Die britische Hauptstadt will den …
Proteste in London gegen Rausschmiss von Uber
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss
Berlin/Hamburg (dpa) - Bei den Verhandlungen über eine Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin ist aus Sicht eines Branchenexperten ein zügiger Abschluss …
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss

Kommentare