Schneechaos und ärztliche Versorgung: Störungen auf der Stammstrecke

Schneechaos und ärztliche Versorgung: Störungen auf der Stammstrecke

Traktorbauer Fendt will 400 Stellen schaffen

- München - Der Traktoren-Hersteller Fendt will 400 Arbeitsplätze in Deutschland schaffen. Die Zahl der Beschäftigten in den Werken in Marktoberdorf und in Bäumenheim bei Augsburg soll so auf etwa 3000 Mitarbeiter steigen. "In Deutschland ist die Stimmung endlich wieder besser. Im Export werden wir unsere Aktivitäten weiter ausbauen", sagte Geschäftsführungs-Sprecher Hermann Merschroth in München.

In den beiden Werken sollen zudem verstärkt Traktoren und Kabinen für Schwestermarken produziert werden. Fendt gehört zu dem größten Landtechnikkonzern AGCO in den USA. Im vergangenen Jahr steigerte Fendt den Umsatz um mehr als acht Prozent auf 761 Millionen Euro und lieferte weltweit 11 348 Traktoren (plus 3,5 %) aus.

Heuer sei ein weiterer Anstieg auf 800 Millionen Euro geplant, sagte Merschroth. Beim Absatz profitiert Fendt vor allem von der starken Nachfrage im Ausland. Die erwartete Belebung in Deutschland sei im vergangenen Jahr trotz guter Ernte ausgeblieben. "Der Traktorenmarkt blieb auf historisch niedrigem Niveau stehen."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gläubigerausschuss in Österreich entscheidet über Niki
Fast sechs Wochen ist es her, dass die Niki-Flugzeuge infolge der Air-Berlin-Pleite selbst am Boden bleiben mussten. Jetzt soll das juristische Tauziehen um die Airline …
Gläubigerausschuss in Österreich entscheidet über Niki
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu

Kommentare