+
Populärer Transporter: Die aktuelle Generation des Mercedes Sprinter wird seit 2006 produziert. 2018 kommt das Nachfolgemodell.

Zulassungszahlen des Jahres 2017

Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser

Nutzfahrzeuge erfreuen sich in Deutschland weiterhin einer enormen Nachfrage. Speziell in der Kategorie der Fahrzeuge bis sechs Tonnen gab es einen deutlichen Zuwachs zu verzeichnen.

Berlin - Die Autohäuser haben 2017 wegen des wachsenden Online-Handels so viele Transporter verkauft wie nie. Bundesweit wurden 276.100 sogenannte leichte Nutzfahrzeuge bis sechs Tonnen neu zugelassen, gut vier Prozent mehr als im Vorjahr, wie der Verband der Automobilindustrie am Montag mitteilte. 

Boomender Online-Versandhandel treibt Absatz nach oben

Für 2018 wird wieder ein Rekord erwartet. Auch insgesamt wuchs der deutsche Nutzfahrzeugmarkt, zu dem auch Lastwagen und Busse zählen. 369.100 Neuzulassungen entsprachen einem Zuwachs von gut drei Prozent.

Autoverkäufe 2017: Mercedes fährt BMW und Audi davon

Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der deutschen Automobilindustrie (VDA) sagte: „2017 war ein gutes Jahr für den deutschen Nutzfahrzeugmarkt. Auf der einen Seite führte die gute gesamtwirtschaftliche Lage zu einer verstärkten Nachfrage nach Nutzfahrzeugen. Auf der anderen Seite treibt der boomende Online-Versandhandel den Absatz leichter Nutzfahrzeuge von einem Rekord zum nächsten.“

dpa/PF

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Google soll komplett neuen Android-Nachfolger entwickeln
Ein Google-Team entwickelt laut einem Medienbericht eine komplett neue Software, die auch als Ersatz für das dominierende Smartphone-System Android gedacht ist.
Google soll komplett neuen Android-Nachfolger entwickeln
EU bereitet Maßnahmen gegen mögliche US-Autozölle vor
Verhängen die USA im Handelsstreit mit der EU hohe Sonderzölle auf Autos? Diese Frage sorgt seit Monaten für Nervosität - vor allem Deutschland bangt wegen seiner großen …
EU bereitet Maßnahmen gegen mögliche US-Autozölle vor
Dax weitet Verluste aus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Donnerstag seine Verluste ausgeweitet. Zum Handelsschluss blieb der deutsche Leitindex mit einem Minus von 0,62 Prozent auf …
Dax weitet Verluste aus
Zinsmanipulation: Ex-Händler Bittar muss in Haft
Ein ehemaliger Händler der Deutschen Bank hatte ein Geständnis abgelegt und konnte deshalb auf Strafminderung hoffen. Er habe Bestätigung daraus gezogen, "das System …
Zinsmanipulation: Ex-Händler Bittar muss in Haft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.