Trendwende bei Kaufhaus Ludwig Beck

- München - Karl Schleicher, Großaktionär der Ludwig Beck AG, hat seinen Stimmrechtsanteil am Münchner Traditionskaufhaus erweitert und hält jetzt mit rund 840 000 Aktien knapp über 25 Prozent am im Prime Standard notierten Unternehmen. Bei der Vorlage des Geschäftsberichts im letzten Jahr lag sein Anteil an dem Kaufhausunternehmen knapp unter 20 Prozent.

Das Unternehmen spricht von einer operativen Trendwende. Genaue Angaben über Gewinne werden im Januar 2006 bekannt gegeben. Im Jahr 2005 verzeichnete die Ludwig Beck AG in den ersten neun Monaten ein gegenüber dem Vorjahr kontinuierliches Umsatzwachstum. Im dritten Quartal lag der Bruttoumsatzzuwachs um 0,9 Prozent höher als 2004. Die Branche habe dagegen ein Umsatzminus von zwei Prozent hinnehmen müssen. Auch das vierte Quartal sorgt für positive Stimmung beim Münchner Modeunternehmen. Die bisherige Umsatzentwicklung von Oktober bis Dezember deute auf einen erfolgreichen Abschluss des Jahres 2005.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare