+
Die Opel-Treuhand hält 65 Prozent Anteile an Opel.

Treuhand: Keine Eile bei Opel-Verkauf

Frankfurt/Main - Der Opel-Treuhandbeirat sieht beim geplanten Verkauf des angeschlagenen Autobauers keinen Grund zur Eile.

Zwar strebe auch die Treuhand, die zur Zeit 65 Prozent der Opel-Anteile hält, “so schnell wie möglich“ einen Vertragsabschluss an, sagte der Gremiumsvorsitzende Fred Irwin am Montag in Frankfurt. “Aber Opel ist nicht in einer Notsituation, die rund 50 000 Mitarbeiter in Europa werden nicht arbeitslos.“

Sein Ziel sei, das vor einem Monat begonnene Verfahren in seiner sechsmonatigen Amtszeit abzuschließen. Der mögliche Investor Magna hatte den September als Datum für das sogenannte Closing genannt. Die Treuhand habe die einstige Opel-Mutter General Motors (GM) aufgefordert, sich neben Magna auch alle anderen “ernsthaften Interessenten“ näher anzuschauen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch München will Einwegbechern den Kampf ansagen
Der morgendliche "Coffee to go" vieler Menschen sorgt für immer größere Müllberge. Bundesweit landen jährlich fast drei Milliarden Pappbecher und Deckel in der Tonne. …
Auch München will Einwegbechern den Kampf ansagen
Frankfurt: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Entgegen früherer Ankündigungen streiten sich Flughafenbetreiber Fraport und sein Hauptkunde Lufthansa weiter über Rabatte für Billigflieger. Wie soll das deutsche …
Frankfurt: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt
Stuttgart (dpa) - Der Prozess gegen zwei frühere Wirtschaftsprüfer der pleitegegangenen Drogeriemarkt-Kette Schlecker ist vorbei. Anklage und Verteidigung verständigten …
Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt
Gute Daten schieben Dax an
Frankfurt/Main (dpa) - Gute Konjunkturdaten aus der Eurozone haben den Dax am Dienstag gestützt. Nach einem holprigen Start kämpfte sich der deutsche Leitindex ins Plus …
Gute Daten schieben Dax an

Kommentare