Trotz Pferdefleisch-Skandal

Deutsche kaufen mehr Tiefkühlkost

Frankfurt - Trotz des Pferdefleisch-Skandals zu Jahresbeginn rechnet die deutsche Tiefkühlbranche in diesem Jahr mit einem besseren Geschäft als 2012.

Die Menge verkaufter Produkte im Lebensmitteleinzelhandel werde voraussichtlich um ein Prozent steigen, teilte das Deutsche Tiefkühlinstitut am Mittwoch in Berlin mit. Auch der Umsatz mit Tiefkühlware werde sich erhöhen. Der Tiefkühlmarkt wachse "überdurchschnittlich". Die Geschäftszahlen für die erste Jahreshälfte versprächen ein "gutes Jahresergebnis".

Fertiggerichte hätten nach dem "schwierigen Jahresbeginn fast wieder das Vorjahresniveau" erreicht, teilte das Tiefkühlinstitut mit. Die Nachfrage nach Tiefkühl-Pizza wachse weiter. Insgesamt würden Deutschlands Verbraucher in diesem Jahr pro Kopf voraussichtlich 41,1 Kilogramm Tiefkühlprodukte verzehren und damit 100 Gramm mehr als noch 2012.

Der Pferdefleisch-Skandal zu Jahresbeginn hatte für Verunsicherung bei vielen Verbrauchern geführt. Anteile von Pferdefleisch, die nicht auf den Verpackungen ausgewiesen waren, waren in verschiedenen Fertigprodukten gefunden worden - unter anderem in Tiefkühl-Lasagne. Supermarkt-Ketten zogen aber auch andere Produkte im Zusammenhang mit dem Skandal aus dem Verkehr wie Tiefkühl-Cannelloni oder Dosen-Ravioli und -Gulasch.

Im Deutschen Tiefkühlinstitut sind Unternehmen der Tiefkühlbranche zusammengeschlossen. Dazu zählen unter anderem Nahrungshersteller, Kühlhausbetreiber oder Kältetechnik-Firmen.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp-Krise spitzt sich zu: Aufsichtsratschef geht
Bei Thyssenkrupp hinterlässt der Druck von Großaktionären immer tiefere Spuren. Nach dem Abgang des Vorstandschefs verlässt auch der Aufsichtsratschef den …
Thyssenkrupp-Krise spitzt sich zu: Aufsichtsratschef geht
Deutsche Bank mit unerwartet hohem Gewinn
Nach einer Verlustserie und einem eiligen Chefwechsel überrascht die Deutsche Bank mit guten Nachrichten. Der Gewinn im zweiten Quartal fällt deutlich höher aus als …
Deutsche Bank mit unerwartet hohem Gewinn
Dax setzt Erholung mit moderaten Gewinnen fort
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat den Handel am Montag mit moderaten Gewinnen beendet. Konjunkturdaten aus der Eurozone und den USA sorgten ebenso wenig für Impulse wie …
Dax setzt Erholung mit moderaten Gewinnen fort
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse
Jeder Einkauf im Discounter endet an der Kasse. Aber wie gut werden die Kassierer eigentlich behandelt? Eine Aldi-Süd-Mitarbeiterin hat nun Auskunft gegeben.
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.