+
Trotz  schlechter Getreideernte werden die Lebensmittelpreise wohl stabil bleiben.

Trotz schlechter Ernte: Lebensmittel-Preise bleiben stabil

Berlin - Obwohl die deutschen Landwirte 2011 erneut zwölf Prozent weniger Getreide als im schlechten Vorjahr ernteten, sagt Bauernpräsident Gerd Sonnleitner stabile Preise voraus.

Der Online-Ausgabe der „Bild“-Zeitung sagte er am Montag: „Da die Lagerbestände gut sind, können wir der weltweiten Nachfrage nachkommen. Wir rechnen mit stabilen Preisen, da ist keine Kostenexplosion zu erwarten.“ Ebenso würden höhere Strompreise nicht gleich am Markt spürbar.

Die Euro-Krise habe die Bauern noch nicht erreicht. „Der Euro ist gut, wir stehen geschlossen hinter der Währung, aber wenn die EU die Schuldenkrise nicht in den Griff bekommt, reißt es auch die Bauern mit in den Abgrund“, sagte Sonnleitner „Bild.de“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestag: Weg frei für umstrittene Gaspipeline
55 Milliarden Kubikmeter - so viel Erdgas soll jährlich von Russland nach Deutschland transportiert werden. Aus dem Ausland gibt deswegen viel Kritik.
Bundestag: Weg frei für umstrittene Gaspipeline
Dax schließt mit leichtem Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Die Unsicherheit im Handelskonflikt hat den Dax am Mittwoch wieder leicht ins Minus gedrückt. Der deutsche Leitindex schloss 0,40 Prozent tiefer …
Dax schließt mit leichtem Minus
Bahn-Chef Lutz sieht Fortschritte: Züge werden pünktlicher
Die Bundesregierung will die Bahn mit zusätzlichen Milliarden stärken, auch um Klimaziele zu erreichen. Der Verkehrsminister pocht auf Ergebnisse. Bahnchef Lutz sollte …
Bahn-Chef Lutz sieht Fortschritte: Züge werden pünktlicher
Windkraft in der Krise: Jobabbau und Kritik an der Regierung
Die Pläne für einen größeren Mindestabstand für Windräder bringen der Bundesregierung eine Menge Kritik aus der Branche ein. Der Anlagenbauer Enercon ist mit seinem …
Windkraft in der Krise: Jobabbau und Kritik an der Regierung

Kommentare