Trotz Streikende weiter Flugausfälle

Frankfurt/Main - Obwohl die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) ihren Streik am Frankfurter Flughafen ausgesetzt hat, fallen an Deutschlands größtem Airport auch am Donnerstag noch knapp 170 Flüge aus.

„Wir gehen aber davon aus, dass sich der Betrieb am Freitag normalisiert“, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport am Donnerstag in Frankfurt.

Ihre Rechte beim Fluglotsen-Streik

Ihre Ansprüche beim Fluglotsen-Streik

Lesen Sie auch:

Streik am Frankfurter Flughafen beendet

Fraport und die GdF wollten sich in Laufe des Tages an einem geheimen Ort treffen, um über das künftige Tarifwerk für die rund 200 Vorfeldlotsen, Flugzeugeinweiser und Verkehrsplaner zu sprechen. Die GdF hatte ihren fünftägigen Streik am Mittwoch unterbrochen, nachdem Fraport schriftlich Verhandlungsbereitschaft erklärt hatte. Wegen des Streiks waren insgesamt weit über 1000 Flüge annulliert worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Die bayerischen Auto-Konzerne verpflichten sich, den Ausstoß an Stickoxiden durch Nachrüstung zu verringern. Andere Hersteller sollen dem Beispiel folgen.
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Eines ist klar: Wer mit seinem Girokonto im Minus ist, zahlt Zinsen an die Bank. Wer im Plus ist, bitteschön auch - so zumindest konnte man einen umstrittenen …
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Ärgerliches Verlustgeschäft: Der Hersteller Wertkreis Gütersloh musste einen über die Kette TEMMA vertriebenen Ketchup zurückrufen, weil er geringe Mengen eines anderen …
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat erneut nachgegeben. Dabei passte sich der deutsche Leitindex den gesamten Tag über dem Auf und Ab des Euro an, der letztlich wieder …
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet

Kommentare