Trotz Streikende weiter Flugausfälle

Frankfurt/Main - Obwohl die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) ihren Streik am Frankfurter Flughafen ausgesetzt hat, fallen an Deutschlands größtem Airport auch am Donnerstag noch knapp 170 Flüge aus.

„Wir gehen aber davon aus, dass sich der Betrieb am Freitag normalisiert“, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport am Donnerstag in Frankfurt.

Ihre Rechte beim Fluglotsen-Streik

Ihre Ansprüche beim Fluglotsen-Streik

Lesen Sie auch:

Streik am Frankfurter Flughafen beendet

Fraport und die GdF wollten sich in Laufe des Tages an einem geheimen Ort treffen, um über das künftige Tarifwerk für die rund 200 Vorfeldlotsen, Flugzeugeinweiser und Verkehrsplaner zu sprechen. Die GdF hatte ihren fünftägigen Streik am Mittwoch unterbrochen, nachdem Fraport schriftlich Verhandlungsbereitschaft erklärt hatte. Wegen des Streiks waren insgesamt weit über 1000 Flüge annulliert worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden
Rüsselsheim - Die Betriebsräte von Opel/Vauxhall wollen gemeinsam mit ihren Kollegen bei PSA für gute Bedingungen bei der geplanten Übernahme des Auto-Herstellers …
Betriebsräte wollen vor Opel-Verkauf Allianz schmieden
Verrückt: Aldi eröffnet Filiale der etwas anderen Art
Düsseldorf - Aldi eröffnet mal wieder einen neuen Laden. Genauer gesagt in Düsseldorf. Allerdings ist dieser etwas ganz Besonderes.
Verrückt: Aldi eröffnet Filiale der etwas anderen Art
BASF steigert Gewinn dank höherer Öl- und Gaspreise
Öl und Gas sind nicht mehr ganz so billig. Das hilft auch dem Chemieriesen BASF.
BASF steigert Gewinn dank höherer Öl- und Gaspreise
Streit um Roboterwagen-Technik: Alphabet-Tochter verklagt Uber
Mountain View - Bahnt sich im Wettlauf um die Entwicklung selbstfahrender Autos eine Welle von Klagen an? Mit der Google-Schwester Waymo wirft nun schon die zweite Firma …
Streit um Roboterwagen-Technik: Alphabet-Tochter verklagt Uber

Kommentare