Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte

Schulbus kracht in Hauswand - Mindestens 20 Verletzte
+
Bereits seit dem gescheiterten Putschversuch gegen den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan Mitte Juli 2016 steht die Lira stark unter Druck. 

Sorgen belasten

Türkische Lira stürzt auf Rekordtief ab

Istanbul/Frankfurt - Der Wertverfall bei der türkischen Landeswährung scheint nicht zu stoppen. Allein am Montag stürzte die Lira erneut um über zwei Prozent auf ein Rekordtief ab.

Aktueller Auslöser waren Schwächesignale von der türkischen Industrie. Längerfristige Gründe, die Anleger ihr Geld aus der Türkei abziehen lassen, sind unter anderem die Zunahme von Terroranschlägen und die Sorgen um den politischen Kurs von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan.

Am Montagvormittag kostete ein US-Dollar bis zu 3,7386 Lira und damit so viel wie nie zuvor. Auch zum Euro fiel die türkische Währung auf ein Rekordtief. Inzwischen kostet ein Euro fast 4 Lira. Auslöser der erneuten Lira-Schwäche zum Wochenbeginn seien unerwartet schwache Daten zur türkischen Industrie gewesen, hieß es aus dem Handel. Demnach hat die Produktion im November im Monatsvergleich überraschend stagniert.

Bereits seit dem gescheiterten Putschversuch gegen den türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan Mitte Juli 2016 steht die Lira stark unter Druck. Im dritten Quartal 2016 ist die türkische Wirtschaft erstmals seit dem Krisenjahr 2009 geschrumpft.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Leicht rückläufiger Euro stützt Dax-Erholung
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist mit Rückenwind der asiatischen Börsen freundlich gestartet. Stützend wirkte zudem der aktuell wieder etwas rückläufige Eurokurs. Der …
Leicht rückläufiger Euro stützt Dax-Erholung
Gastgewerbe bleibt auf Wachstumskurs
Wiesbaden (dpa) - Die Hotels und Gaststätten in Deutschland haben auch im November 2017 ihren Wachstumskurs beibehalten. Ihre Umsätze lagen preisbereinigt 1,1 Prozent …
Gastgewerbe bleibt auf Wachstumskurs
Inflation im vergangenen Jahr auf höchstem Stand seit 2012
Die Preise in Deutschland steigen wieder. Vor allem Nahrungsmittel und Energie wurden im vergangenen Jahr teurer. Legt die Inflation 2018 weiter zu?
Inflation im vergangenen Jahr auf höchstem Stand seit 2012
Ryanair an Teilen der Airline Niki interessiert
Kaum ist ein zweites Insolvenzverfahren für die österreichische Airline Niki eröffnet, mischen frühere und neue Interessenten in dem Bieterrennen wieder mit.
Ryanair an Teilen der Airline Niki interessiert

Kommentare