+
TÜV Rheinland und TÜV Süd haben ihre Fusionspläne begraben.

Keine Fusion beim TÜV

Köln/München - Der TÜV Rheinland und der TÜV Süd haben ihre Fusionspläne begraben.

“Wir werden die Fusion zum jetzigen Zeitpunkt nicht erneut beim Bundeskartellamt anmelden“, teilten die beiden Vorstandsvorsitzenden, Bruno O. Braun und Axel Stepken, am Montag in Köln mit. Im August hatten beide Unternehmen ihren Fusionsantrag bereits beim Kartellamt zurückgezogen, jedoch betont, an dem Plan festhalten zu wollen. Das Kartellamt hatte zuvor angekündigt, den Zusammenschluss in der geplanten Form zu untersagen.

Die beiden Unternehmen kündigten damals an, sie wollten beraten, wie sie die Anforderungen der Wettbewerbshüter erfüllen könnten. Doch am Montag teilten die beiden Vorstandschefs mit: “Die verschiedenen Auflagen des Bundeskartellamtes konnten wir aus wirtschaftlichen Gründen und Verantwortung für unsere Mitarbeiter in dieser Form nicht umsetzen.“

Mit der Fusion wäre ein Unternehmen mit einem Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro und 25 000 Beschäftigten entstanden, das weltweit nur noch von der börsennotierten Schweizer Gesellschaft SGS übertroffen worden wäre. Nach Ansicht des Kartellamtes hätte ein solcher Riese insbesondere in den gerade erst liberalisierten Marktbereichen der Überprüfung von Fahrstühlen, Druckgeräten und explosionsgefährdeten Anlagen eine marktbeherrschende Stellung gewonnen.

“Das Kartellamt hat nur den nationalen, deutschen Markt im Blick, wir hatten mit der Fusion aber vor allem die internationalen und globalisierten Märkte vor Augen“, meinten Braun und Stepken dazu. Die beiden Unternehmen wollen nun stattdessen verstärkt kooperieren. So sei bereits ein erstes Joint Venture geplant, hieß es.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Größte Wirtschaftskraft: Diese bayerischen Städte sind in den Top 3
Welches sind die Großstädte Deutschlands mit großer Wirtschaftskraft? Welche Kommunen haben die besten Zukunftschancen? Eine Studie wartet mit manch überraschendem …
Größte Wirtschaftskraft: Diese bayerischen Städte sind in den Top 3
Dax dreht knapp ins Plus und behauptet 13 000 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Donnerstag dank solider Wirtschaftsdaten die umkämpfte Marke von 13 000 Punkten behaupten können. Der starke Euro kostete den …
Dax dreht knapp ins Plus und behauptet 13 000 Punkte
Rewe-Chef will Amazon und den Discountern die Stirn bieten
Köln (dpa) - Der Rewe-Chef Lionel Souque stellt sich auf wachsende Bedeutung des Onlinehandels mit Lebensmitteln ein. "Langfristig könnten bis zu zehn Prozent des …
Rewe-Chef will Amazon und den Discountern die Stirn bieten
Bericht: Tüv-Bericht offenbart weitere Mängel am BER
Berlin (dpa) - Auf der Baustelle des neuen Hauptstadtflughafens BER sind nach einem Bericht des "Tagesspiegels" neue Mängel aufgetaucht. Wie die Zeitung am Donnerstag …
Bericht: Tüv-Bericht offenbart weitere Mängel am BER

Kommentare