+
Der Präsident des Naturschutzbundes Deutschland, Olaf Tschimpke, posiert in Berlin bei der Bekanntgabe der Preisträger des Preises "Dinosaurier des Jahres 2011" mit der Trophäe vor einem Bild, das jeweils ein Schiff der Kreuzfahrtunternehmen AIDA (l.) und TUI Cruises zeigt.

Tui Cruises und Aida als Umweltsünder des Jahres

Berlin - Die Kreuzfahrtunternehmen Aida und Tui Cruises sind vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) zu den "Umwelt-Dinosauriern des Jahres 2011" ernannt worden. Warum die Firmen den "Preis" erhielten:

Die Kreuzfahrtschiffe seien auf hoher See immer noch mit giftigem Schweröl unterwegs und deshalb dreckige Rußschleudern, kritisierte Nabu-Präsident Olaf Tschimpke am Mittwoch in Berlin. „Damit stößt ein einziger Ozeanriese auf einer Kreuzfahrt so viele Schadstoffe aus wie fünf Millionen Pkw auf der gleichen Strecke.“

Mit dem kritischen Preis wollen die Naturschützer auf aus ihrer Sicht veraltete Umweltstandards aufmerksam machen. Im vergangenen Jahr war der Chef des Energiekonzerns RWE, Jürgen Großmann, zum Umwelt-Dinosaurier ernannt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bausparkassen dürfen Altverträge kündigen: Kein Auslaufmodell
Bausparer können sich nicht mehr gegen die Kündigung eines alten Bausparvertrages wehren, urteilte der BGH am Dienstag. Trotzdem sollte man das Modell nicht abstempeln, …
Bausparkassen dürfen Altverträge kündigen: Kein Auslaufmodell
Solaranlage versichern: Risiko auf dem Dach
Eine Police ist zwar nicht Pflicht. Aber es ist durchaus sinnvoll, eine Solaranlage auf dem Hausdach zu versichern. Gute Verträge gibt es bereits ab 100 Euro im Jahr.
Solaranlage versichern: Risiko auf dem Dach
Schwarzer Tag für Bausparer: Fragen & Antworten zum Urteil des BGH
Karlsruhe - Wegen der hohen Zinsen haben Bausparkassen ihren Kunden geschätzt 250.000 ältere Verträge gekündigt. Verbraucherschützer werfen ihnen vor, in besseren Zeiten …
Schwarzer Tag für Bausparer: Fragen & Antworten zum Urteil des BGH
PSA-Chef gibt Merkel in Übernahmepoker Garantien für Opel
IG Metall und Opel-Betriebsrat wollen eine mögliche Übernahme durch den Konzern PSA Peugeot-Citroën mitgestalten. Auch die Politik will den von General Motors geplanten …
PSA-Chef gibt Merkel in Übernahmepoker Garantien für Opel

Kommentare