+
Känguruhs am Strand in Australien: Laut dem Reiseveranstalter TUI liegen Fernreisen im Trend.

TUI: Fernreisen liegen im Trend

Hannover - Fernreisen werden nach Einschätzung des Reisekonzerns TUI immer beliebter. Seit Mitte Dezember hätten die Buchungen stark angezogen.

Das sagte Deutschland-Chef Volker Böttcher am Freitag in Stuttgart. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichne TUI im Fernreisesegment ein Plus von 34 Prozent. “Die Fernreise liegt ganz klar im Trend“, betonte Böttcher. “Ihr gehört die Zukunft.“ Thailand, die USA, Kanada, Südafrika, Kuba und Mauritius würden für den Sommer 2010 bislang am meisten nachgefragt. Als Reiseart gebe es die größte Nachfrage nach individuellen Rundreisen.

Brasiliens geheime Strände

Brasiliens geheime Strände

Bei den Mittelstreckenzielen verzeichne der Reisekonzern die meisten Buchungszuwächse für die Türkei, Menorca und Griechenland, erklärte Böttcher. Die Türkei ist neben der Karibik auch das Partnerland der Reisemesse CMT, die an diesem Samstag in Stuttgart beginnt. Die Messe geht bis zum 24. Januar.

Nach einer Studie der TUI-Marktforschung in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) wollen 28,1 Millionen Deutsche in diesem Sommer noch eine Reise buchen. Besonders hoch im Kurs würden längere Flugpauschalreise mit einer Dauer von bis zu 15 Tagen zu Sonnenzielen rund um das Mittelmeer stehen, teilte der TUI- Deutschland-Chef mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
In vielen Chefetagen herrscht geradezu eine Konjunktur-Euphorie - und auch Volkswirte sprechen von „sonnigen Aussichten“ für die deutsche Wirtschaft. Das sorgt für …
Volkswirte sehen deutsche Wirtschaft in Topform - Vereinzelt Skepsis
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Um rund 20 Prozent ist das Pfund seit dem Brexit-Votum zum Euro eingebrochen. Kein Anlass zur Sorge, sondern eine ganz natürliche Bewegung, sagt der Finanzexperte James …
"Schlagzeilen-Risiko" belastet Pfund bei Brexit-Gesprächen
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende

Kommentare