Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos
+
Ein getunter Ferrari 488 GTB auf der Essen Motor Show. Mehr geht immer, sagen die Tuner. Foto: Roland Weihrauch

In Essen

Tuning-Messe soll mehr als 300 000 Besucher anziehen

Essen (dpa) - Zu sehen sind legendäre Rennautos, edle Sammlerstücke oder aufgemotzte PS-Monster: Das Ruhrgebiet wird bei der Essen Motor Show wieder zum Mittelpunkt der Autotuning-Szene.

Bei dem neuntägigen Event in den Essener Messehallen werden ab diesem Samstag mehr als 300 000 Besucher erwartet, wie der Sprecher der Veranstalter, Tom Kraayvanger, am Freitag sagte. "Wir erwarten eine Besucherzahl auf gleichbleibendem Niveau."

Im vergangenen Jahr hatten 352 000 Menschen die Veranstaltung besucht. Angesichts der allgemeinen Terror-Gefahr in Deutschland hätten die Organisatoren die Sicherheitsvorkehrungen etwa durch Taschen- oder Zufahrtskontrollen "erkennbar verstärkt", sagte Kraayvanger. Die Motor Show endet am 6. Dezember.

Essen Motor Show

GEA

Joe Harmon Design

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht
Frankfurt/Main (dpa) - Auch knapp 16 Jahre nach der Einführung des Euro-Bargeldes sind immer noch D-Mark-Scheine und Münzen im Milliardenwert im Umlauf.
Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Apple hat den Kauf der Musikerkennungs-App Shazam bestätigt. Der Preis könnte laut Medieninformationen über 400 Millionen Dollar gewesen sein. 
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Dax zum Handelsstart kaum bewegt
Frankfurt/Main (dpa) - Nur wenig verändert hat sich der deutsche Aktienmarkt zur Eröffnung präsentiert. Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,01 Prozent auf 13 …
Dax zum Handelsstart kaum bewegt
Tarifverdienste steigen auch 2017 schneller als Preise
Gut drei Viertel der deutschen Arbeitnehmer werden nach Tarif bezahlt. Im laufenden Jahr fahren sie damit ganz gut, denn ihre Gehälter gleichen die Preissteigerung mehr …
Tarifverdienste steigen auch 2017 schneller als Preise

Kommentare