+

Große Störung am Donnerstagabend

Twitter war down: User mit Galgenhumor über Donald Trump als Schuldigen

  • schließen

Es kann derzeit nicht getwittert werden: Das beliebte Kurznachrichten-Netzwerk ist derzeit down. 

Update um 22.05 Uhr: Halleluja! Die Welt ist wieder in Ordnung. Es scheint wieder alles zu klappen. 

Update um 21.45 Uhr: Twitter ist nicht mehr down und funktioniert wieder. Zumindest ein bisschen, noch läuft nicht alles rund. Auch die ZDF-Redaktion ist sich unsicher, was sie von all dem halten soll: „Hallo?! Ist hier jemand“, fragt der Sender mit dem ersten Tweet nach der Störung.  

Erstmeldung: Seit etwa 20.40 Uhr gibt es massive Probleme für die Twitter-User. Die Seite allestörungen.de verzeichnet einen sprunghaften Anstieg an Störungsmeldungen für das Soziale Netzwerk, das derzeit nicht erreichbar ist. Auf Twitter heißt es: „Etwas ist aus technischen Gründen schiefgelaufen.“ Man werde sich um das Problem sofort kümmern. 

Twitter-Nutzer witzeln über Trump als Grund für die der Störung

Da die Twitter-User derzeit nicht ironisch in ihrem liebsten Sozialen Netzwerk posten können, nutzen sie halt die Kommentarspalte auf allestörungen.de. „Jetzt fühle ich mich hobbylos“, „Der Untergang Trumps hat begonnen“ oder „Was plant Trump nun schon wieder?“, ist dort unter anderem zu lesen. Eine ProSieben-Zuschauerin bedauert: „Masked Singer ohne Twitter hat wenig Sinn“. 

Erst Anfang Juli gab es erhebliche Störungen bei Facebook, Instagram und WhatsApp. Ein neuer Virus greift Android-Geräte an und späht die Nutzer aus - weltweit sind 25 Millionen betroffen.

mag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Größter Börsengang der Welt? Ölgigant Aramco legt Preis fest
Riad (dpa) - Das saudische Ölunternehmen Aramco hat den Ausgabepreis seiner Aktien festgelegt und steht womöglich vor dem größten Börsengang aller Zeiten. Der endgültige …
Größter Börsengang der Welt? Ölgigant Aramco legt Preis fest
EU-Kommission billigt Kapitalspritze für NordLB
Die Brüsseler Wettbewerbshüter geben grünes Licht für die milliardenschwere Rettung der Norddeutschen Landesbank. Monate des Wartens haben ein Ende. Die Zeit drängt nun.
EU-Kommission billigt Kapitalspritze für NordLB
Dax schließt im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem zähen Handelstag hat der Deutsche Aktienindex Dax am Donnerstag mit einem Minus von 0,65 Prozent bei 13.054,80 geschlossen. Der MDax …
Dax schließt im Minus
Kritik an Monsanto wegen Finanzierung von Glyphosat-Studien
Monsanto ist bisher keine Erfolgsgeschichte für den Dax-Konzern Bayer: Der Aktienkurs bleibt im Keller und die Glyphosat-Klagewelle wird immer größer. Nun sorgen frühere …
Kritik an Monsanto wegen Finanzierung von Glyphosat-Studien

Kommentare