+
Mitgründer und Chef Travis Kalanick trat im Juni auf Drängen von Investoren zurück. Foto: Tobias Hase

Fahrdienstvermittler

Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung

San Francisco (dpa) - Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. Unter dem Strich fiel ein Minus in Höhe von 645 Millionen Dollar (546 Mio Euro) an, wie das Unternehmen bestätigte.

Zunächst hatte die amerikanische Nachrichten-Website Axios über die Zahlen berichtet. Im Vorquartal hatte Uber noch 708 Millionen Dollar verloren, davor waren es 991 Millionen. Die Erlöse wuchsen im Quartalsvergleich zuletzt um 17 Prozent auf 1,75 Milliarden Dollar.

Uber ist bislang nicht an der Börse gelistet und deshalb nicht zu öffentlichen Finanzberichten verpflichtet. Seit Jahresbeginn gewährt die kalifornische Firma jedoch regelmäßig Einblicke in ihre Bilanzen. Uber steht aufgrund von Vorwürfen wegen Sexismus und Diskriminierung sowie Rechtskonflikten unter Druck.

Mitgründer und Chef Travis Kalanick trat im Juni auf Drängen von Investoren zurück. Machtkämpfe im Verwaltungsrat erschweren die Suche nach einem Nachfolger.

Axios-Bericht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Lösung im EU-Streit um Klimaschutz-Vorgaben für Autos
Für Klimaschützer ist der Verkehr ein Sorgenkind: Der CO2-Ausstoß steigt, spritfressende SUVs sind gefragt und Elektroautos erobern die Straßen nur langsam. Auf EU-Ebene …
Keine Lösung im EU-Streit um Klimaschutz-Vorgaben für Autos
Aldi warnt Kunden vor Abzocke: Fallen Sie nicht auf diese Masche herein
Achtung! Zehntausende haben ihn schon begangen, deswegen sendet Aldi nun eine Warnung an seine Kunden: Machen Sie bloß nicht diesen Fehler!
Aldi warnt Kunden vor Abzocke: Fallen Sie nicht auf diese Masche herein
Firmensterben im Stillen - weniger Unternehmenspleiten
Seit Jahren sinkt dank guter Konjunktur die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland. Im laufenden Jahr hat sich der positive Trend fortgesetzt. 2019 könnte es damit vorbei …
Firmensterben im Stillen - weniger Unternehmenspleiten
Apple Pay in Deutschland gestartet: Revolution für die Fans des FC Bayern
Apple startete am Dienstag seinen Bezahldienst Apple Pay in Deutschland. Nun soll bargeld- und kontaktloses Bezahlen an der Kasse möglich sein. Zum Start können …
Apple Pay in Deutschland gestartet: Revolution für die Fans des FC Bayern

Kommentare