+
Der Verbraucherzentrale Bundesverband zieht stellvertretend für die vom Abgasskandal betroffenen VW-Kunden vor Gericht und will erreichen, dass sie von Volkswagen Schadenersatz bekommen. Foto: Julian Stratenschulte

Schadenersatz-Prozess

Über 28.000 Dieselfahrer schließen sich Klage gegen VW an

Berlin (dpa) - In weniger als einer Woche haben sich bereits mehr als 28.000 Dieselfahrer der Verbraucherklage gegen Volkswagen angeschlossen. Damit kann die Klage vor Gericht verhandelt werden. Voraussetzung ist, dass sich in zwei Monaten mindestens 50 Betroffene in das Register eintragen.

"Diese hohe Beteiligung in den ersten Tagen nach Eröffnung des Registers zeigt, wie hoch das Interesse an der Klage ist", erklärte der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller. Der Verband zieht stellvertretend für die vom Abgasskandal betroffenen VW-Kunden vor Gericht und will erreichen, dass sie von Volkswagen Schadenersatz bekommen.

Die Eintragung in das Register sei besonders für diejenigen interessant, die sich - etwa wegen Kosten und Risiko - gegen eine Einzelklage entschieden hätten, erklärte Müller. Bei der Musterfeststellungsklage übernehmen die Verbraucherschützer das Prozessrisiko. Verbraucher können sich bis zum Beginn des Prozesses eintragen.

VW hat die Forderungen des Verbands bisher zurückgewiesen: Die Autos seien genehmigt, technisch sicher und fahrbereit. Im September 2015 hatte VW Manipulationen an Dieselmotoren einräumen müssen. Vom Pflichtrückruf bei Volkswagen sind 2,5 Millionen Autos betroffen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aldi: Trend-Bier jetzt im Sortiment - zum unschlagbaren Preis
Bei Aldi Süd finden die Kunden nun ein beliebtes Getränk aus Österreich. In Deutschland ist es sonst nicht leicht zu finden - besonders zu diesem Preis.
Aldi: Trend-Bier jetzt im Sortiment - zum unschlagbaren Preis
US-Richter senkt Bayer-Strafe in Glyphosat-Prozess deutlich
Mit der Übernahme des US-Saatgutriesen Monsanto hat Bayer sich jede Menge rechtlichen Ärger ins Haus geholt. Bei einer von zahlreichen Glyphosat-Klagen wegen angeblicher …
US-Richter senkt Bayer-Strafe in Glyphosat-Prozess deutlich
Bieterschlacht um Osram: Sensorhersteller legt Angebot vor
Der zum Verkauf stehende Beleuchtungshersteller Osram ist heiß begehrt: Ein neuer Kaufinteressent meldet sich mit einem Rekordpreisangebot - wenn auch einem …
Bieterschlacht um Osram: Sensorhersteller legt Angebot vor
Dax stabilisiert sich nach Verlustserie
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Montag stabilisiert. Das Kursplus hielt sich in Anbetracht der vorangegangenen, sechstägigen Verlustserie aber in Grenzen.
Dax stabilisiert sich nach Verlustserie

Kommentare