+
Mehr als zwei Monate nach dem Startverbot für seine „Dreamliner“ vom Typ 787 hat Boeing am Montag einen Testflug absolviert.

Über zwei Monate nach Startverbot

Boeing absolviert Testflug mit Dreamliner

Seattle - Mehr als zwei Monate nach dem Startverbot für seine „Dreamliner“ vom Typ 787 hat Boeing am Montag einen Testflug absolviert.

Dieser sollte dazu dienen, das umgestaltete Batteriesystem des Großflugzeugs zu überprüfen, wie ein Unternehmenssprecher mitteilte.

Die 50 Maschinen umfassende 787-Flotte wurde im Januar weltweit stillgelegt, nachdem in einer Maschine eine Batterie in Brand geraten war und sich in einer anderen Rauch entwickelt hatte.

Nun hat Boeing an den Batterien eine zusätzliche Isolierung und eine Stahlummantlung angebracht, um Brände zu verhindern. Der Flugzeughersteller hat die Hoffnung geäußert, die Maschinen in den nächsten Wochen wieder in die Luft zu bekommen.

Bei dem auf zwei Stunden angesetzten Test am Montag wurde ein Flugzeug verwendet, dass für die polnische Fluggesellschaft LOT gefertigt worden war.

Boeings Dreamliner: Das ist das Traumflugzeug

Boeings Dreamliner: Das ist das Traumflugzeug

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare