+
Die Hamburger Verbraucherzentrale will gegen den Energiekonzern E.ON für bis zu 50.000 Kunden Erstattungsansprüche wegen überhöhter Gaspreise durchsetzen.

Verbraucherzentrale verklagt E.ON wegen Gaspreisen

Hamburg - Die Hamburger Verbraucherzentrale will gegen den Energiekonzern E.ON für bis zu 50.000 Kunden Erstattungsansprüche wegen überhöhter Gaspreise durchsetzen.

Dazu soll eine neue Sammelklage erhoben werden, wie die Verbraucherschützer am Dienstag mitteilten. Hintergrund ist ein Urteils des Landgerichts Hamburg vom 27.Oktober. Das Gericht hatte eine Preisänderungsklausel in den Kundenverträgen für unwirksam erklärt. Wie die Verbraucherzentrale am Dienstag mitteilte, hatten 54.000 Kunden nach Angaben von E.ON-Anwälten Widerspruch gegen die Preisbestimmungen erhoben.

Davon haben knapp 50.000 kein Geld einbehalten, sondern unter Protest und Vorbehalt gezahlt. Diese Verbraucher ruft die Verbraucherzentrale nun zur Sammelklage auf. Diesen sogenannten Vorbehaltszahlern steht nach der Verbraucherzentrale ein Anspruch auf Erstattung der überzahlten Beträge zu. Die Verbraucherzentrale will in dem neuen Verfahren selbst Klägerin sein. Die Kunden sollen der Verbraucherzentrale ihre Ansprüche abtreten. Diese übernimmt nach eigenen Angaben das Prozessrisiko und behält nach Abschluss des Prozesses die Hälfte der Erstattungsbeträge.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einstellung des Prozesses gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer
Stuttgart (dpa) - Der Prozess gegen zwei frühere Wirtschaftsprüfer der pleitegegangenen Drogeriemarkt-Kette Schlecker ist vorbei. Anklage und Verteidigung verständigten …
Einstellung des Prozesses gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer
Deutsche Wirtschaft wächst ungebrochen kräftig weiter
Der Aufschwung in Deutschland gewinnt an Tempo und Breite. Können Unsicherheiten durch den Brexit und die US-Handelspolitik eine der längsten Wachstumsperioden gefährden?
Deutsche Wirtschaft wächst ungebrochen kräftig weiter
Bauboom in Deutschland geht ungebrochen weiter
Im vergangenen Jahr wurden hierzulande so viele Wohnungen errichtet wie seit zwölf Jahren nicht mehr. Aber das reicht nicht, um den Bedarf zu decken - auch, weil es …
Bauboom in Deutschland geht ungebrochen weiter
Auch München will Einwegbechern den Kampf ansagen
Der morgendliche "Coffee to go" vieler Menschen sorgt für immer größere Müllberge. Bundesweit landen jährlich fast drei Milliarden Pappbecher und Deckel in der Tonne. …
Auch München will Einwegbechern den Kampf ansagen

Kommentare