+
Weinflaschen in einem zur Hawesko Holding AG gehörenden Jacques Weindepot. Foto: Maurizio Gambarini

Übernahmeangebot für Wein-Händler Hawesko

Hamburg (dpa) - Beim Hamburger Weinhändler Hawesko könnte bald eine Beteiligungsgesellschaft das Ruder übernehmen. Die Tocos Beteiligung GmbH kündigte am Freitag ein Übernahmeangebot an.

Ziel sei es, größter Einzelaktionär zu werden, sagte ein Tocos-Sprecher. Es gebe keine Mindestannahmeschwelle. Derzeit hält die Beteiligungsgesellschaft des Hamburger Unternehmers Detlev Meyer 29,5 Prozent an dem Hamburger Wein- und Sektkontor. Das Gesamtvolumen des Angebots betrage 253 Millionen Euro.

Zu der im SDax notierten Hawesko Holding AG gehören über 280 Filialen von "Jaques' Weindepot". Zudem werden 13 000 Restaurants beliefert. Der Weinversand ist nach Unternehmensangaben der mit Abstand größte in Deutschland. 2013 erzielte Hawesko einen Umsatz von 465,2 Millionen Euro. Der Überschuss betrug 16,2 Millionen Euro.

Tocos bietet 40 Euro je Aktie. Das waren etwa 5 Prozent mehr als zum Handelsschluss am Donnerstag. Nach Bekanntwerden der Ankündigung legte der Kurs am Freitag um mehr als sieben Prozent auf über 41 Euro zu. Weitere Aktionäre neben Tocos sind die Alexander Margaritoff Holding GmbH (30 Prozent), die Augendum Vermögensverwaltung (5%) sowie diverse gewerbliche und private Investoren (35,5%).

Ein Hawesko-Sprecher sagte, die Ankündigung habe den Vorstand überrascht. Nun werde man zunächst das Angebot prüfen.

Mit der Übernahme solle die strategische Weiterentwicklung von Hawesco vorangetrieben werden, sagte der Tocos-Sprecher. Dazu gehöre eine verstärkte Internationalisierung. "Wir sehen vor allem Potenzial in Österreich, der Schweiz, den Benelux-Staaten, Dänemark und Schweden." Weitere Ziele seien eine Steigerung der Profitabilität.

"Außerdem soll die Ausschüttungsquote gesenkt werden", sagte der Sprecher. "In den letzten Jahren lag diese bei Hawesko zwischen 65 und 95 Prozent des Jahresüberschusses." Künftig solle sie bei 40 bis 50 Prozent liegen, um mehr Geld für Investitionen zu haben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag nach einem lange richtungslosen Verlauf im späten Handel deutlich angezogen. Als Kursstützen sah Analyst Michael Hewson …
Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen
Nach Angaben aus Paris wird es keine Ausnahmen für deutsche und andere europäische Unternehmen von den US-Sanktionen gegen den Iran geben
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen
Alstom-Eigentümer stimmen für Zug-Allianz mit Siemens
Die deutsch-französische Zug-Ehe nimmt die nächste Hürde: Die Aktionäre des TGV-Herstellers Alstom stimmen der Fusion mit der Siemens-Zugsparte zu. Ein wichtiges Ja …
Alstom-Eigentümer stimmen für Zug-Allianz mit Siemens
Steuerzahlerbund: Deutsche arbeiten 2018 sechs Monate nur für Staatskasse
Die Deutschen haben in diesem Jahr nach Berechnungen des Steuerzahlerbundes wieder mehr als sechs Monate für die Staatskasse gearbeitet.
Steuerzahlerbund: Deutsche arbeiten 2018 sechs Monate nur für Staatskasse

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.