+

Übernahme durch britische Konzernmutter

Sky-Deutschland-Aktionäre werden herausgedrängt

München - Der britische Pay-TV-Konzern Sky macht die Komplettübernahme seiner deutschen Tochter Sky Deutschland Ende Juli perfekt.

Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 22. Juli werde über die Herausdrängung (Squeeze-out) der übrigen Aktionäre des Bezahlsenders abgestimmt, teilte das Unternehmen am Dienstag in München mit. Die Briten halten bereits mehr als 95 Prozent der Anteile, die verbliebenen Aktionäre sollen eine Barabfindung für ihre Papiere in Höhe von 6,68 Euro je Anteilsschein bekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Schwere Schlappe für Deutschland: Weder Frankfurt am Main noch Bonn werden Standort für eine der aus London wegziehenden EU-Behörden. Die lachenden Sieger sitzen in den …
Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Deutschland ist mit seinen Bewerbungen um den Sitz einer weiteren EU-Behörde gescheitert. Nach der Kandidatur von Bonn für die Arzneimittelagentur EMA fiel auch …
Auch Frankfurt scheitert bei Vergabe von EU-Behörden
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum
Neuwahlen, Minderheitsregierung - oder doch noch ein weiterer Anlauf zu einer Koalition? Die Verwirrung nach den gescheiterten Gesprächen über ein Jamaika-Bündnis ist …
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum
Dax-Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab
Frankfurt/Main (dpa) - Ungeachtet der gescheiterten Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition hat der Dax am Montag einen neuen Erholungsversuch gestartet. Er …
Dax-Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab

Kommentare