Sozialkassen

Überschuss der Sozialversicherung auf 1,2 Milliarden Euro geschrumpft

Wiesbaden - 2014 hatte der Überschuss noch bei drei Milliarden gelegen. Vergangenes Jahr schrumpfte er auf nicht einmal die Hälfte.

Der Überschuss in den Kassen der deutschen Sozialversicherung ist im vergangenen Jahr auf 1,2 Milliarden Euro geschrumpft. Das teilte das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mit. Im Vorjahr 2014 hatte der sogenannte kassenmäßige Finanzierungsüberschuss bei drei Milliarden Euro gelegen. Zur Sozialversicherung zählen die gesetzliche Renten-, Kranken-, Unfall- und Pflegeversicherung sowie die Bundesagentur für Arbeit samt Fonds.

Im Bereich der allgemeinen gesetzlichen Rentenversicherung war 2015 ein Defizit von 1,9 Milliarden Euro zu verzeichnen, nachdem es im Vorjahr dort noch einen Überschuss von 3,3 Milliarden Euro gegeben hatte. Während sich deren Einnahmen um 2,4 Prozent auf 275,6 Milliarden Euro erhöhten, stiegen die Ausgaben um 4,4 Prozent auf 277,5 Milliarden Euro.

Auch bei der Krankenversicherung einschließlich des Gesundheitsfonds erhöhten sich die Ausgaben stärker als die Einnahmen, weshalb das Defizit in diesem Bereich auf 3,1 Milliarden Euro stieg. Während die Einnahmen um 3,4 Prozent auf 212,3 Milliarden Euro zulegten, erhöhten sich die Ausgaben 2015 um 3,9 Prozent auf 215,4 Milliarden Euro.

Bei der Bundesagentur für Arbeit einschließlich ihres Versorgungsfonds gab es einen Überschuss von 3,7 Milliarden Euro. Im Vorjahr lag das Plus bei 1,6 Milliarden. Auch die Pflegekasse steigerte ihren Überschuss (2015: 1,7 Milliarden Euro, 2014: 0,5 Milliarden).

Nach Angaben des Statistischen Bundesamts schlug bei der Rentenversicherung die zum Jahresbeginn 2015 erfolgte Senkung des Beitragssatzes um 0,2 Prozentpunkte zu Buche. Mehr als zwei Drittel der Einnahmen der Rentenversicherung stammen aus den Beiträgen.

Im Bereich der Krankenversicherung machte sich dagegen bemerkbar, dass die Kassen ihre Versicherten durch niedrigere Zusatzbeiträge entlasteten. Zudem sanken die Einnahmen durch die 2015 erfolgte vorübergehende Senkung des Bundeszuschusses zum Gesundheitsfonds.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax schwächelt nach Trumps Absage an Nordkorea
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Donnerstag nach einer weiteren "Hiobsbotschaft" von US-Präsident Donald Trump in die Knie gegangen.
Dax schwächelt nach Trumps Absage an Nordkorea
WLAN-Repeater bei Aldi zum Schnäppchenpreis - doch es gibt einen Haken
Aldi hat ab heute einen günstigen WLAN-Repeater im Angebot, der auch als Router genutzt werden kann. Doch es gibt einen entscheidenden Haken.
WLAN-Repeater bei Aldi zum Schnäppchenpreis - doch es gibt einen Haken
Flixbus will auf weiteren Bahnstrecken Züge fahren lassen
Berlin (dpa) - Der deutsche Fernbus-Marktführer Flixbus will der Deutschen Bahn auf weiteren Strecken auch mit Zügen Konkurrenz machen.
Flixbus will auf weiteren Bahnstrecken Züge fahren lassen
EU-Wettbewerbshüter und Gazprom einigen sich in Streit
Hat Gazprom seine marktbeherrschende Stellung in Osteuropa missbraucht? Mehrere Jahre stritten Brüssel und der russische Energieriese darüber. Eine saftige Geldstrafe …
EU-Wettbewerbshüter und Gazprom einigen sich in Streit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.