+
Im Sommer hatte Lufthansa mit Ufo einen Fahrplan für die komplexen Tarifgespräche vereinbart. Foto: Frank Rumpenhorst

Ufo will acht Prozent mehr Geld für Lufthansa-Flugbegleiter

Frankfurt/Main (dpa) - Im Tarifkonflikt bei der Lufthansa fordert die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo acht Prozent mehr Gehalt auf zwei Jahre für das Kabinenpersonal. Einen entsprechenden Vorabbericht des "Spiegel" bestätigte Ufo-Chef Nicoley Baublies auf Anfrage.

Weitere Themen seien die Alters- und Übergangsversorgung und eine Beschäftigungssicherung im Zuge des neuen Billigkonzepts "Wings". Sollte es keine Fortschritte geben, könnte es kurzfristig zu Arbeitskämpfen kommen.

Grundsätzlich wurden die laufenden Gespräche nach seinen Angaben um einen Monat bis 15. Februar verlängert. Sollten sie darüber hinaus andauern, können die Verhandlungen im Falle eines Scheiterns nur durch eine Schlichtung beendet werden.

Im Sommer hatte Lufthansa mit Ufo einen Fahrplan für die komplexen Tarifgespräche vereinbart. Ein weiteres Thema bei den Verhandlungen ist dem "Spiegel" zufolge die Verteuerung von Mitarbeiterflügen. Ein Lufthansa-Sprecher wollte sich nicht näher äußern. "Tarifverhandlungen werden am Verhandlungstisch geführt", sagte er. Ufo und Lufthansa verhandeln seit April.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

H&M-Werbung: Anfeindungen auch gegen Familie des Jungen
Die Negativ-Reaktionen nach einer misslungenen H&M-Werbung reißen nicht ab. Auch die Familie des Kinder-Models sieht sich Angriffen ausgesetzt - und muss sich eine neue …
H&M-Werbung: Anfeindungen auch gegen Familie des Jungen
Emirates rettet Zukunft des Airbus A380
Wichtige Order für den Airbus A380: Die Fluggesellschaft Emirates hat insgesamt 36 Maschinen bestellt. Die Zukunft des größten Passagierflugzeugs der Welt ist damit …
Emirates rettet Zukunft des Airbus A380
Herber Rückschlag für Brauwirtschaft: Bierabsatz sank 2017
Berlin (dpa) - Die deutsche Brauwirtschaft hat nach übereinstimmenden Branchenschätzungen 2017 weniger Bier verkauft und damit nicht an die drei relativ stabilen Jahre …
Herber Rückschlag für Brauwirtschaft: Bierabsatz sank 2017
Rettung für Airbus A380: Emirates bestellt neue Riesenjets
Wichtige Order für den Airbus A380: Die Fluggesellschaft Emirates hat insgesamt 36 Maschinen bestellt. Die Zukunft des größten Passagierflugzeugs der Welt ist damit …
Rettung für Airbus A380: Emirates bestellt neue Riesenjets

Kommentare