+
Ein Gaswerk in der Ukraine (Symbolfoto)

Ukraine hält an Gaspreisen fest

Kiew - Die Ukraine hat weiterhin nicht die Absicht, die inländischen Energiepreise anzuheben, wie dies der Internationalen Währungsfonds (IWF) zur Voraussetzung für weitere Kredithilfen macht.

Das sagte der stellvertretende ukrainische Ministerpräsident Sergej Tigipko nach einem Bericht der russischen Nachrichtenagentur Itar-Tass.

Sein Land habe sich mit dem IWF in allen anderen Fragen geeinigt, erklärte Tigipko. Bei den Gaspreisen sei aber derzeit kein Kompromiss in Sicht. Der IWF hat der Ukraine einen Stand-by-Kredit von 15,6 Milliarden Dollar bewilligt, verlangt aber vor der Auszahlung der nächsten Tranche deutliche Sparsignale von der Regierung in Kiew.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Beschwerden von Versicherungskunden bei der Bafin
Frankfurt/Bonn (dpa) - Tausende Versicherungskunden haben sich im vergangenen Jahr wieder bei der Finanzaufsicht Bafin beschwert. 7985 Fälle bearbeitete die Behörde bis …
Mehr Beschwerden von Versicherungskunden bei der Bafin
Rudolf Diesel – genialer Erfinder, mysteriöser Tod
Bis heute treibt sein Motor rund um den Globus Fahrzeuge an – dabei kam der weltberühmte Erfinder aus eher ärmlichen Verhältnissen.
Rudolf Diesel – genialer Erfinder, mysteriöser Tod
Dieselmotor: Tiefe Krise zum Jubiläum
Für Umweltschützer wäre er wohl ein Kandidat für das „Unwort des Jahres“. Doch ganz so einfach ist es mit dem Motor, den Rudolf Diesel vor 125 Jahren erfand, nicht. Die …
Dieselmotor: Tiefe Krise zum Jubiläum
Börsenfusion zwischen Frankfurt und London vor möglichem Aus
London (dpa) - Die beabsichtigte Fusion der Frankfurter Börse und der London Stock Exchange (LSE) steht vor einem möglichen Aus. Nach Angaben vom Sonntagabend will die …
Börsenfusion zwischen Frankfurt und London vor möglichem Aus

Kommentare