+
Ultra-HD-Fernseher haben die vierfache Auflösung eines Full-HD-Fernsehers und werden in Deutschland immer beliebter. Foto: Andrea Warnecke

Umsatzanteil bei 88 Prozent

Ultra-HD-Fernseher in Deutschland immer beliebter

Berlin (dpa) - Der Verkauf von TV-Geräten mit Ultra-HD-Auflösung (UHD) ist im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Etwa 9,5 Millionen UHD-fähige Fernseher in Deutschland wurden 2018 verkauft, wie der "Astra TV-Monitor 2018" des Marktforschungsinstituts Kantar TNS zeigt.

Zum Vergleich: 2017 wurden in Deutschland erst 5,9 Millionen Geräte verkauft, die Ultra-HD darstellen können. Ultra-HD entspricht in etwa der vierfachen Auflösung gängiger HD-Geräte, auch die Kontrast- und Farbwiedergabe ist bei den Geräten oft besser. Während 2018 mit TV-Geräten insgesamt 4,1 Milliarden Euro umgesetzt wurden, liegt der Umsatzanteil von UHD-Geräten bei 88 Prozent.

Zwar sind HD-Programme in Deutschland auf dem Vormarsch und 114 Kanäle in deutscher Sprache mit entsprechender Auflösung bereits verfügbar. Im Ultra-HD-Bereich gibt es hingegen erst 7 Sender, darunter etwa RTL und Sky Sport. Auch Netflix und Amazon bieten mittlerweile Filme und Serien in UHD an.

Der "Astra TV-Monitor 2018" ist eine repräsentative Telefonbefragung mehrerer Tausend Haushalte und zeigt jährlich Daten zum TV-Empfang. In Deutschland haben etwa 95 Prozent aller Haushalte TV-Geräte - die Zahl blieb in den vergangenen Jahren mit geringen Schwankungen konstant.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundesgericht entscheidet über Unfallschutz bei Probearbeit
Kassel/Halle (dpa) - Steht ein Arbeitsuchender bei einem Probearbeitstag in einem Unternehmen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung? Darüber entscheidet …
Bundesgericht entscheidet über Unfallschutz bei Probearbeit
Wohn-Not: Bayern baut nicht genug - und der Zuzug ist nicht das einzige Problem
In Bayern wird viel gebaut, aber bei Weitem nicht genug. Denn der Freistaat zieht die Menschen an. Doch auch ein weiterer Faktor spielt eine Rolle für den Wohnraumbedarf.
Wohn-Not: Bayern baut nicht genug - und der Zuzug ist nicht das einzige Problem
Vapiano-Chef wirft das Handtuch
Wer Pizza oder Pasta essen will, wird bei Vapiano fündig. Doch die Konkurrenz ist hart, längst laufen die Geschäfte der Kölner Kette nicht mehr rund. Vorstandsboss …
Vapiano-Chef wirft das Handtuch
Dax holt zu Wochenbeginn weiter auf
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt haben am Montag die Optimisten weiter das Zepter in der Hand gehabt. Der Dax baute seinen kräftigen Kursgewinn vom …
Dax holt zu Wochenbeginn weiter auf

Kommentare