+
Taxifahrern ist einer Umfrage zufolge für viele Menschen immer noch zu teuer.

Umfrage: Deutsche finden Taxifahren zu teuer

Die Mehrheit in Deutschland findet Taxifahren zu teuer und verzichtet darauf. Jeder Dritte nutzte es seltener als ein Mal im Monat.

Berlin - Rund jeder Zweite (53 Prozent) fuhr in den vergangenen zwölf Monaten nicht mit einem Taxi, geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov hervor. 57 Prozent erklärten, die Preise seien aus ihrer Sicht zu hoch, lediglich 18 Prozent finden sie "gerade richtig".

Dabei sind 38 Prozent der Meinung, der Taximarkt sollte reguliert werden, um Fahrtsicherheit und die Rechte der Fahrer zu schützen. Für eine Liberalisierung, die den Wettbewerb fördern würde, sprach sich zugleich gut jeder Vierte aus (28 Prozent).

In Deutschland hatte war der amerikanische Fahrdienst-Vermittler Uber versucht, sich über geltende Einschränkungen hinwegzusetzen und auch Privatleuten eine Plattform gegeben, um mit ihren eigenen Autos Fahrgäste günstiger als im Taxi zu befördern. Taxi-Branche und Behörden gingen rechtlich dagegen vor und der entsprechende Dienst UberPop ist inzwischen eingestellt worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Das lange Übernahmeringen um den hessischen Arzneimittelhersteller ist beendet. Bain und Cinven haben im zweiten Anlauf die nötige Zustimmung der Aktionäre erreicht. Nun …
Genug Aktionäre überzeugt: Finanzinvestoren übernehmen Stada
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Die Behörden in der Schweiz haben einen Zulassungsstopp für bestimmte Modelle des Porsche Cayenne verhängt. Grund dafür ist der Umweltschutz.
Schweiz verhängt Zulassungsstopp für manipulierte Porsche-Cayenne-Wagen
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl hat sein Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin signalisiert.
Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken
Eine Komplettübernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin würde der Lufthansa vor allem auf innerdeutschen Strecken zu einem starken Monopol verhelfen.
Studie: Lufthansa-Monopol droht vor allem auf innerdeutschen Strecken

Kommentare