+
Protest gegen die Auswirkungen der Sparpolitik: Die Mehrheit der Europäer hält die Sparpolitik der EU für gescheitert.

Mehrheit sieht Sparpolitik als gescheitert an

Brüssel - Mehr als die Hälfte der Europäer sind der Meinung, dass die als Antwort auf die Schuldenkrise eingeschlagene Sparpolitik gescheitert ist.

In einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Gallup-Instituts für die Internetseite Debating Europe, sagten 51 Prozent der befragten EU-Bürger, dass die Sparpolitik nicht funktioniere, fünf Prozent sagten das Gegenteil. Weitere 34 Prozent glauben, dass mehr Zeit vergehen muss, bis die Sparmaßnahmen eine positive Wirkung zeigen.

Am kritischsten wird die Sparpolitik besonders in den Krisenländern gesehen, die im Gegenzug für internationale Hilfsgelder strenge Reformprogramme erfüllen müssen. 80 Prozent der Griechen, 68 Prozent der Portugiesen und 64 Prozent der Zyprer halten die Sparpolitik für gescheitert. In Irland hingegen, das am Jahresende aus seinem Hilfsprogramm entlassen werden soll, ist dieser Meinung nur rund ein Drittel der Befragten. In Deutschland sagten 53 Prozent, die Sparpolitik bringe nichts.

Weit verbreitet ist der Umfrage zufolge die Ansicht, dass von der Sparpolitik nicht die gesamte EU, sondern nur einzelne Länder profitieren: 22 Prozent sehen Vorteile für ganz Europa, 67 Prozent der Befragten sehen nur die Interessen bestimmter Länder bedient. An erster Stelle wird hier Deutschland (77 Prozent) vor Frankreich (48 Prozent) und Großbritannien (39 Prozent) genannt. Auf den folgenden Plätzen liegen Griechenland (23 Prozent) sowie Italien und Spanien (jeweils 20 Prozent).

Die Umfrage wurde vom 13. bis 23. September vorgenommen. Dafür wurden 6177 Bewohner aus allen EU-Mitgliedsstaaten außer Luxemburg befragt.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauern befürchten erhebliche Dürreschäden
Dass das Wetter mal nicht mitspielt, gehört für die Landwirte zum Berufsrisiko. In diesem Jahr sind die Folgen aber teils besonders hart und wirbeln auch die Einsätze …
Bauern befürchten erhebliche Dürreschäden
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Verbraucherschützer warnen: Salmonellen-Alarm bei Aldi, Penny und Kaufland und Co.! Welche Märkte und welche Produkte betroffen sind, erfahren Sie hier.
„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland
Finanzexperten und Konzernchefs warnen vor Protektionismus
Der Handelsstreit zwischen den USA und großen Volkswirtschaften eskaliert weiter. Experten und Konzernchefs warnen eindringlich vor den Folgen eines sich weiter …
Finanzexperten und Konzernchefs warnen vor Protektionismus
Verbraucherschützer: Neues Reiserecht bringt auch Nachteile
Urlauber sollen bei Online-Buchungen künftig besser abgesichert sein. Das neue Reiserecht hat aus Sicht von Verbraucherschützern aber unerwünschte Nebenwirkungen. Auch …
Verbraucherschützer: Neues Reiserecht bringt auch Nachteile

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.