+
Die Debatte über Fahrverbote in deutschen Innenstädten reißt nicht ab. 

Gespaltene Meinungen 

Umfrage: Nur gut die Hälfte der Deutschen gegen Fahrverbote

Die Debatte um mögliche Fahrverbote in deutschen Innenstädten spaltet die Meinungen. Das ergab eine Umfrage des am Donnerstag veröffentlichten ARD-“Deutschlandtrends“.

Berlin - Der Umfrage des ARD-"Deutschlandtrends" zufolge halten 53 Prozent der Befragten Fahrverbote für falsch, 42 Prozent finden solche Verbote zur Verringerung der Luftverschmutzung hingegen richtig. Zuletzt wurde diese Frage im "Deutschlandtrend" im Mai gestellt. 

Damals gaben 49 Prozent an, dass sie die Fahrverbote in deutschen Innenstädten für falsch halten. 48 Prozent hielten sie damals für richtig. 83 Prozent der Befragten finden der Umfrage zufolge, dass die deutsche Automobilindustrie wegen der Abgas-Manipulation die Autobesitzer stärker entschädigen muss. 79 Prozent sind der Auffassung, dass die Politik zu nachsichtig mit der deutschen Autoindustrie umgeht. 

Knapp jeder dritte Befragte findet, dass ab 2030 keine neuen Autos mit Benzin- oder Dieselmotor mehr zugelassen werden sollten. 65 Prozent sind hier gegenteiliger Auffassung. Für die Umfrage wurden am Montag und Dienstag 1003 Bundesbürger befragt. Die Fehlertoleranz wurde mit 1,4 bis 3,1 Prozentpunkten angegeben.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicht nur Esprit! Mehrere bekannte deutsche Mode-Ketten in ernsthaften Schwierigkeiten
Neben der deutschen Marke Esprit, die in einer existenziellen Krise steckt, sieht es auch bei einer weiteren Marke schlecht aus. Filialschließungen und Stellenabbau …
Nicht nur Esprit! Mehrere bekannte deutsche Mode-Ketten in ernsthaften Schwierigkeiten
Aldi warnt Kunden vor Abzocke: Dann wird es noch frecher
Achtung! Zehntausende haben ihn schon begangen, deswegen sendet Aldi nun eine Warnung an seine Kunden: Machen Sie bloß nicht diesen Fehler!
Aldi warnt Kunden vor Abzocke: Dann wird es noch frecher
Heikle Frage an der Kasse: Aldi-Kundin zieht Konsequenz
Eine Aldi-Kundin beschwert sich beim Discounter über etwas, das sie an der Kasse beobachtet hat. Jetzt zieht sie eine drastische Konsequenz.
Heikle Frage an der Kasse: Aldi-Kundin zieht Konsequenz
Bram Schot wird neuer Audi-Chef und rückt in VW-Vorstand auf
Seit einem halben Jahr war der Chefsessel beim größten Gewinnbringer des VW-Konzerns unbesetzt - Audi wurde nur kommissarisch geführt. Jetzt macht der Autobauer Nägel …
Bram Schot wird neuer Audi-Chef und rückt in VW-Vorstand auf

Kommentare