Umfrage: 60 Prozent der Deutschen sind Euro-Kritiker

München - Zehn Jahre nach Einführung des Euro-Bargeldes halten einer Umfrage zufolge drei von fünf Deutschen die Gemeinschaftswährung für keine gute Idee.

Drei Viertel der Befragten schätzt die D-Mark im Rückblick als solider ein, weil sie sich gegenüber anderen Währungen als stabiler erwiesen habe, wie aus einer Emnid-Umfrage im Auftrag des “Focus“ hervorgeht.

85 Prozent der Befragten sind demnach überzeugt, dass der Euro als “Teuro“ im Zuge der Geld-Umstellung die Preise stark in die Höhe trieb. Das Meinungsforschungsinstitut TNS Emnid befragte dem Bericht zufolge tausend repräsentativ ausgewählte Personen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tausende fordern Agrarwende
Wie kann die Landwirtschaft umweltschonender werden? Bei einem großen Protestzug in Berlin trommeln Tausende gegen Riesenställe und Chemie auf den Äckern. Auch …
Tausende fordern Agrarwende
Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus
Nach drei Jahrzehnten bekommen die Lufthansa-Jets jetzt ein neues Design. Und: Nicht nur der Außenanstrich soll sich ändern.
Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet
Düsseldorf (dpa) - Die weltgrößte Wassersportmesse "boot" hat am Morgen in Düsseldorf geöffnet. Bis zum 28. Januar werden zu der Messe rund um den Wassersport mehr als …
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf …
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft

Kommentare