+
Die Folgen der Schuldenkrise bereitet vielen Bankern in Deutschland Sorgen.

Umfrage: Sorge unter Bankern nimmt wieder zu

Frankfurt/Main - Die Schuldenkrise im Euro-Raum dämpft den Optimismus vieler Banker. Viele der Finanz-Experten rechnen mit geschäftlichen Einbußen durch die Folgen der Krise.

Trotz überwiegend guter Geschäftslage blicken Deutschlands Bankmanager wieder mit wachsender Besorgnis in die nähere Zukunft, so das Ergebnis einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young unter Führungskräften von 120 Geldinstituten.

Die Schuldensünder der Euro-Länder im Ranking

Die Schuldensünder der Euro-Länder im Ranking

Die aktuelle operative Geschäftslage bezeichnen 93 Prozent der Banken als “gut“ oder “eher gut“. Doch mehr als die Hälfte der Befragten erwartet direkte oder indirekte Einbußen im eigenen Geschäft infolge der Schuldenkrise. Die größten Hoffnungen auf bessere Geschäfte macht sich die Branche im Firmenkundengeschäft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Erst Durchsuchung, dann Festnahme: Lettlands Anti-Korruptionsbehörde geht gegen den Zentralbankchef des Landes vor. Zu den genauen Gründen für die Ermittlungen gegen das …
Korruptionsverdacht: Lettlands Zentralbankchef festgenommen
Bundesverband der Deutschen Industrie besorgt wegen möglicher US-Strafzölle auf Stahlimporte
BDI-Präsident Dieter Kempf befürchtet angesichts angedrohter US-Zölle auf Stahlimporte negative Folgen für die Exportnation Deutschland.
Bundesverband der Deutschen Industrie besorgt wegen möglicher US-Strafzölle auf Stahlimporte
USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte
Die USA wollen nicht länger Dumpingpreise akzeptieren, mit denen vor allem China seinen Stahl in den Markt drückt. Strafzölle könnten die Folge sein. Die würden auch …
USA erwägen hohe Strafzölle für Stahlimporte

Kommentare