+
Der Umsatz im Einzelhandel blieb weitgehend stabil (Symbolbild).

Umsatz im Einzelhandel bleibt stabil

Wiesbaden - Der Umsatz im Einzelhandel bleibt ungeachtet der Wirtschaftskrise weitgehend stabil wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

Zwar ging im Mai der Umsatz im Vergleich zum Vorjahresmonat um nominal 3,2 Prozent zurück, jedoch hatte der Monat in diesem Jahr einen Verkaufstag weniger als der Mai 2008. Gegenüber dem April stieg der Umsatz um 0,5 Prozent. Rechnet man die geringen Preissteigerungen heraus, bleibt ein Umsatzplus von 0,4 Prozent innerhalb eines Monats.

Der Rückgang binnen Jahresfrist traf nahezu alle Segmente mit Ausnahme der kosmetischen, pharmazeutischen und medizinischen Produkte, wie das Amt auf der Grundlage vorläufiger Zahlen berichtete.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung
San Francisco (dpa) - Der Fahrdienstvermittler Uber hat seinen Verlust im zweiten Quartal verringert und seinen Umsatz kräftig gesteigert. Unter dem Strich fiel ein …
Uber meldet weniger Verlust und Umsatzsprung
Konzernchef Eder kritisiert Stahlbranche
Voestalpine-Chef Wolfgang Eder geht mit seiner eigenen Branche hart ins Gericht. Die Stahlindustrie verschließe mit Unterstützung der Politik die Augen vor ihren …
Konzernchef Eder kritisiert Stahlbranche
Ist Vanille bald das teuerste Gewürz der Welt?
Auf Madagaskar als größtem Vanille-Anbaugebiet der Welt läuft gerade die Ernte. Der Weltmarktpreis explodiert - und könnte Vanille schon bald zum teuersten Gewürz der …
Ist Vanille bald das teuerste Gewürz der Welt?
Erste Diesel-Expertengruppe nimmt die Arbeit auf
Berlin (dpa) - Drei Wochen nach dem Dieselgipfel beginnt heute die erste von vier Expertengruppen mit der Arbeit.
Erste Diesel-Expertengruppe nimmt die Arbeit auf

Kommentare