Januar schwächster Monat auf dem Automarkt seit 20 Jahren

Umsatzeinbruch nach der Abwrack-Prämie

Hamburg - Auf dem deutschen Automarkt ist der erwartete Einbruch nach der Abwrackprämie angekommen: Im Januar ist die Zahl der Neuzulassungen mit rund 181.500 Stück auf den schwächsten Wert seit 20 Jahren gefallen.

Das Ergebnis liegt noch etwa 4 Prozent unter den schwachen Zahlen des Januar 2009, kurz ehe die Bundesregierung mit der Abwrackprämie für ein Strohfeuer auf dem Automarkt sorgte. Allerdings berichten die deutschen Hersteller nach Angaben des Branchenverbandes VDA vom Dienstag von mehr Bestellungen aus dem Ausland. Der Autoabsatz in Deutschland hatte 2009 mit 3,8 Millionen Stück ein 17-Jahres-Hoch erreicht.

Für 2010 rechnet die Branche mit einem Absatzrückgang von einer Million Stück. Nach dem Januar-Einbruch zeichnet sich weitere eine Abschwächung des Inlandsgeschäftes schon ab: Die Inlandsbestellungen blieben aufgrund des Wegfalls der Umweltprämie im Januar um 16 Prozent hinter dem Vorjahresvolumen. Außerdem werden immer noch Wagen ausgeliefert, die mit Hilfe der Abwrackprämie verkauft wurden. Dadurch sind die Neuzulassungszahlen nach oben verzerrt. Laut Kraftfahrtbundesamt sind auch die Zulassungszahlen für Busse, Lkw und Motorräder deutlich rückläufig.

Verband hofft aus stabile Auslastung

Die Erholung der Auslandsnachfrage hat sich dagegen fortgesetzt und die Bestellungen lagen 38 Prozent über dem Januar 2009. Mit 264.500 Autos setzten die deutschen Hersteller 18 Prozent mehr Fahrzeuge im Ausland ab als vor einem Jahr. Dank der verbesserten Exporte wurden mit 362.700 Stück 17 Prozent mehr Fahrzeuge in Deutschland hergestellt.

Verbandschef Matthias Wissmann sagte, dank des guten Starts könnte die Pkw-Produktion 2010 mindestens Vorjahresniveau erreichen. Im Januar erholte sich der Anteil der Diesel-Fahrzeuge auf 40 Prozent nach 31 Prozent 2009. Das liegt daran, dass mit Hilfe der Abwrackprämie vor allem kleinere und privat genutzte Autos gekauft wurden. In dieser Klasse regiert der im Anschaffungspreis billigere Benzinmotor.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ratingagentur S&P stuft Kreditwürdigkeit Chinas ab
London/Frankfurt (dpa) - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) bewertet die Kreditwürdigkeit Chinas wegen wachsender Finanzrisiken schlechter. Wie S&P am Donnerstag …
Ratingagentur S&P stuft Kreditwürdigkeit Chinas ab
Große Smartphone-Pläne: Google holt Experten von HTC
Google will Apple in Sachen Smartphones Konkurrenz machen. Und hat nun mal eben für 1,1 Milliarden Dollar Know-How eingekauft.
Große Smartphone-Pläne: Google holt Experten von HTC
Wirtschaft: EU-Kanada-Handelspakt Ceta ist "starkes Signal"
Berlin/Brüssel (dpa) - Die deutsche Wirtschaft hofft nach dem vorläufigen Inkrafttreten des europäisch-kanadischen Handelspaktes Ceta auf weitere Freihandelsabkommen.
Wirtschaft: EU-Kanada-Handelspakt Ceta ist "starkes Signal"
Lufthansa: Kein Interesse an Air-Berlin-Langstrecke
Welche Teile der insolventen Air Berlin können gerettet werden? Die Gläubiger beraten heute über mögliche Lösungen. Ein Konzern prescht mit einem konkreten Angebot vor - …
Lufthansa: Kein Interesse an Air-Berlin-Langstrecke

Kommentare