Umweltbank wächst weiter

-

Nürnberg (dpa) - Die auf ökologische Projekte spezialisierte Umweltbank bleibt weiter auf Wachstumskurs. Im ersten Halbjahr 2008 seien die Kreditzusagen um rund 24,6 Prozent auf 928,3 Millionen Euro gestiegen, das Anlagevolumen habe um 13,4 Prozent auf 667,1 Millionen Euro zugelegt.

Das teilte die Bank am Dienstag in Nürnberg bei Vorlage der Halbjahreszahlen mit. Der Gewinn kletterte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 34,7 Prozent auf 2,7 Millionen Euro. Das Institut habe dabei auch von gesenkten Verwaltungskosten und sinkenden Steuern profitiert, betonte der Vorstand.

Die Bank profitiere vor allem von verstärkten Investitionen in klimafreundliche Technologien, wie etwa Windkraft-, Solar- und Biogasanlagen, betonte Bankgründer und Vorstandsvorsitzender Horst Popp laut Mitteilung. "Wir sind als Bank für die Umwelt offen für strategische Investoren, um weitere Zukunftsaufgaben angehen zu können", unterstrich er. Im ersten Halbjahr hatte die Umweltbank rund 1200 neue Umweltprojekte finanziert. In diesem Jahr will sich die Umweltbank erstmals in ihrer mehr als zehnjährigen Geschichte an einem ausländischen Windkraftprojekt beteiligen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
Tausenden Mitarbeitern der insolventen Air Berlin droht die Kündigung - das Unternehmen setzt deshalb vor allem auf eine Transfergesellschaft. Davon könnten bis zu 4000 …
Air Berlin will schnelle Entscheidung über Transfergesellschaft
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
Bonn (dpa) - Im Tarifstreit für die rund 18 000 Beschäftigten der Postbank drohen nun unbefristete Streiks.
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
München (dpa) - Den Menschen in Deutschland liegt einer Umfrage zufolge besonders der Verkehr in ländlichen Gebieten am Herzen.
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Der Generalbevollmächtigte für die konkurse Fluggesellschaft Air Berlin bekäftigt die Notwendigkeit einer Transfergesellschaft. Derweil wird Chef Thomas Winkelmann …
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler

Kommentare