Unregelmäßigkeiten bei MAN?

München - Der Lastwagen- und Dieselmotorenbauer MAN geht möglichen Unregelmäßigkeiten beim Verkauf von Schiffsdieselmotoren nach.

Wie der Konzern am Mittwoch in einer Pflichtmitteilung erklärte, war es möglich, Messungen der Verbrauchswerte von 4-Takt-Schiffsdieselmotoren auf Prüfständen zu manipulieren. Ob bei der Übergabe an Kunden davon Gebrauch gemacht worden ist und ob ein finanzieller Schaden entstanden ist, werde nun weiter untersucht. Der Konzern informierte auch die Staatsanwaltschaft München. Bei der Aufklärung des Falls werde man mit der Behörde eng zusammenarbeiten, teilte MAN mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Es bleibt spannend: Nach jahrelangen Diskussionen nehmen sich auch die obersten Verwaltungsrichter ein paar Tage Zeit, um Klarheit zu schaffen, ob Diesel-Fahrverbote …
Entscheidung über Diesel-Fahrverbote vertagt
Dax nach Schlussspurt kaum verändert
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Leitindex Dax hat sich am Donnerstag mit einem Schlussspurt noch fast ins Plus gerettet.
Dax nach Schlussspurt kaum verändert
Eurokurs erholt sich - Dollar gibt nach
Der Eurokurs hat sich erholt. Der amerikanische Doller steht dafür unter Druck. Dämpfer dafür sind wohl die jüngsten Turbulenzen in den USA.
Eurokurs erholt sich - Dollar gibt nach
„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt
Die Ermittlungen wegen illegaler Preisabsprachen bei Landmaschinen gegen Baywa und Agrar-Großhändler wurde eingestellt. In einem anderen Kartellverfahren wird dagegen …
„Traktor-Kartell“: Ermittlungen gegen Baywa und Agrar-Großhändler eingestellt

Kommentare