Unregelmäßigkeiten bei MAN?

München - Der Lastwagen- und Dieselmotorenbauer MAN geht möglichen Unregelmäßigkeiten beim Verkauf von Schiffsdieselmotoren nach.

Wie der Konzern am Mittwoch in einer Pflichtmitteilung erklärte, war es möglich, Messungen der Verbrauchswerte von 4-Takt-Schiffsdieselmotoren auf Prüfständen zu manipulieren. Ob bei der Übergabe an Kunden davon Gebrauch gemacht worden ist und ob ein finanzieller Schaden entstanden ist, werde nun weiter untersucht. Der Konzern informierte auch die Staatsanwaltschaft München. Bei der Aufklärung des Falls werde man mit der Behörde eng zusammenarbeiten, teilte MAN mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gabriel und Zetsche gegen Diesel-Aus
Ist der Diesel zukunftsfähig? Zumindest als "Brückentechnologie" und in seinen modernen Varianten erhält der umstrittene Antrieb weiter Unterstützung. Klimaforscher …
Gabriel und Zetsche gegen Diesel-Aus
Der Online-Boom spaltet den deutschen Einzelhandel
Während größere Einzelhändler mehrheitlich gute Geschäfte machen, leiden kleinere Fachhändler massiv unter der Konkurrenz aus dem Internet. Rund 50 000 Läden könnten …
Der Online-Boom spaltet den deutschen Einzelhandel
Allianz-Deutschland-Chef Knof will Unternehmen verlassen
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschendes Rücktrittsgesuch überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef Knof will Unternehmen verlassen
Dax kommt nicht vom Fleck - Zurückhaltung wegen Fed
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt hat Zurückhaltung geherrscht. Die Anleger warteten auf die Leitzinsentscheidung der US-Notenbank Fed zur Wochenmitte und …
Dax kommt nicht vom Fleck - Zurückhaltung wegen Fed

Kommentare