Neu für unsere Leser: Fonds auf einen Blick

- München - Unsere Zeitung stellt interessierten Lesern ab sofort umfassende und kostenlose Informationen über Investment-Fonds aller Art auf der Webseite www.merkur-online.de zur Verfügung. Unter der Rubrik "Fondscontainer" finden sie die entscheidenden Eckdaten wie Wertentwicklung, Struktur oder Risikoklasse von über 4000 Fonds, die in Aktien, Rentenpapiere oder Immobilien investieren. Auch Fonds, die aus Platzgründen nicht im Kursteil der gedruckten Zeitung erscheinen, werden online aufgeführt. Anleger können so mit wenigen Klicks feststellen, wie sich die eigenen Anteile entwickeln.

Um das zu tun, müssen sie www.merkur.de besuchen und dann im Menü auf der linken Seite zunächst "Wirtschaft" und danach "Fondscontainer" anklicken. Dort angelangt, erscheint nach einem weiteren Klick auf dem Reiter "Fondsfinder" oben eine Suchmaske. Nach Eingabe des Titels, etwa "Fidelity European Growth" oder "M&G Global Basics", wird entweder eine Ergebnisliste angezeigt, die Fonds mit ähnlichen Namen auflistet. Diese können dann per Mausklick einzeln angewählt werden. Oder es wird direkt das Porträt des Fonds angezeigt, wenn der Name vollständig korrekt eingegeben wurde.

Die wohl wichtigste Information zu den einzelnen Titeln ist die Wertentwicklung in der Vergangenheit. Anleger können sich deswegen Grafiken anzeigen lassen, die die Entwicklung der letzten Wochen, Monate oder Jahre aufzeigen. Aufschlussreich ist auch ein Klick auf den Menüpunkt "Fondsstruktur". Dann wird sichtbar, auf welche Aktien oder festverzinslichen Papiere der Fondsmanager setzt. Das kann Anlegern weiterhelfen, die sich überlegen, in einen Fonds neu einzusteigen. Wer sich Anteile kaufen will, sollte aber grundsätzlich keine leichtfertige Entscheidung treffen und sich schon gar nicht allein auf die Wertentwicklung in der Vergangenheit verlassen. Gerade risikoreiche Fonds, die etwa in Schwellenländer investieren, können in einem Jahr hohe Gewinne verbuchen und im nächsten Jahr abstürzen. Deswegen gilt: Anleger sollten sich vor dem Kauf gut über einzelne Fonds informieren.

Zum neuen Fondsangebot: www.merkur.de/fondscontainer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
Diesel-Fahrverbote in Städten - für viele Autobesitzer und Unternehmen wäre das ein riesiges Problem. Eine Umweltbehörde hat nachgerechnet, ob Politik und Autobranche …
Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bundesbank hat die Verlagerung ihrer Goldreserven aus dem Ausland gut drei Jahre früher abgeschlossen als geplant.
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Rosneft gehört mehrheitlich dem russischen Staat. Zuletzt sorgte die Nachricht für Diskussionen, dass Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) für einen …
Rosneft siegt mit Schadenersatzklage in Milliardenhöhe
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen
Erstmals haben die Gläubiger der Air Berlin über das weitere Insolvenzverfahren beraten. Vor einer schnellen Zerschlagung des Unternehmens sind sie einstweilen …
Gläubiger lassen Air Berlin vorläufig weitermachen

Kommentare