Wo die Maß unter 5 Euro zu haben ist

Biergärten: - So früh wie selten zuvor hat heuer die Biergarten-Saison begonnen. Gerade außerhalb Münchens lässt sich manches Schnäppchen machen, hat unser Biergarten-Vergleich ergeben. Außerdem zeigt sich: Zwar darf noch fast überall die eigene Brotzeit mitgebracht werden. Doch schrumpfen die Oasen für Eigenbrötler.

Für 30 Biergärten in Oberbayern haben wir ermittelt, wie viel eine Maß Bier sowie ein alkoholfreies Getränk kosten. Dabei hat sich gezeigt: Während sich der Preis für einen Liter Gerstensaft in München teilweise schon den sieben Euro nähert, ist die Maß auf dem Land vielerorts für deutlich unter sechs Euro zu haben - und das teilweise sogar in beliebten Ausflugsregionen.

So kann etwa bei den Klöstern in Andechs und Schäftlarn für 5,20 Euro bzw. 5 Euro getrunken werden. Im Häring Biergarten in Tutzing am Starnberger See kostet die Maß 5,40 Euro und bei einem Preis von 4,90 Euro kommt der Preisbrecher in diesem Vergleich mit dem Seehaus Schreyegg aus Stegen am Ammersee.

Fast überall wird die Biergarten-Tradition gepflegt, derzufolge der Gast seine Brotzeit selbst mitbringen darf - zumindest in Bereichen, in denen nicht bedient wird. Doch sind diese mancherorts geschrumpft, auch weil es viele Gäste so wünschen. Im Bräustüberl Weihenstephan legt Geschäftsführerin Elisabeth Habermeyer großen Wert darauf, den "Biergarten in seiner ursprünglichen Form zu erhalten". Allerdings habe sich gezeigt, dass sich vor allem "Firmenkunden" gerne bewirten ließen. Deshalb wurde heuer im Biergartenbereich ein "Wirtsgarten" mit etwa 60 Plätzen und Bedienung eingerichtet.

Der einzige Vertreter in unserem Vergleich, der generell keine Brotzeit gestattet, ist der Biergarten Zur Jachenau. Das andere Extrem bildet das Andechser Bräustüberl: Hier ist das Mitbringen von Brotzeit sogar erwünscht und darf auch in der Gaststätte ausgepackt werden.

Mehr zum Thema:

> www.merkur.de/biergaerten

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare