+
Immer mehr Unternehmen wollen den Fachkräftemangel mit flexibleren Arbeitszeiten bekämpfen.

Unternehmen setzen auf flexiblere Arbeitszeiten

Stuttgart - In der Bekämpfung des Fachkräftemangels wollen immer mehr Unternehmen neue Arbeitskräfte mit flexibleren Arbeitszeiten locken.

“Das ist für sie ein entscheidender Wettbewerbsvorteil bei der Suche nach Fachkräften“, sagte ein Sprecher der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände der Nachrichtenagentur dapd. Mehr als 95 Prozent der Unternehmen böten bereits Maßnahmen zu einer familienfreundlichen Arbeitszeitgestaltung an. Die Leiterin des Personalwesens bei dem Ditzinger Laserspezialisten Trumpf, Astrid Oellerer, sagte über ein im Mai vorgestelltes Modell zur Flexibilisierung der Arbeitszeiten: “Wir wollen damit wesentlich attraktiver für Bewerber werden.“ Seit der Bekanntgabe des Modells sei die Zahl der eingehenden Bewerbungen stark gestiegen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare