+
Der Angeklagte Michael Andreas K., ein früherer Manager des Textildiscounters NKD, vor Prozessbeginn in einem Saal des Landgerichts Hof.

Untreue-Prozess:

Ex-NKD-Manager in Fußfesseln vor Gericht

Hof - Im Untreue-Verfahren gegen einen Ex-Manager des Textilhändlers NKD haben die Verteidiger des Angeklagten einen Befangenheitsantrag gestellt. Der Angeklagte soll nämlich die Entführung eines Richters der Strafkammer geplant haben.

Ende Dezember war bekannt geworden, dass der 38-Jährige aus dem Gefängnis heraus die Entführung eines Richters der Strafkammer geplant haben soll.

Die Verteidiger sind nun der Meinung, die Kammer könne nicht mehr unvoreingenommen urteilen. Die Staatsanwaltschaft wies das zurück: So könne jeder Angeklagte eine weitere Straftat provozieren und so den Prozessverlauf hinauszögern.

Erstmals seit Prozessauftakt im Frühjahr 2014 wurde der angeklagte Ex-Manager in Fußfesseln in den Gerichtssaal geführt. In dem Verfahren wegen Untreue geht es um einen Millionenbetrag: Eine NKD-Tochter in Hongkong soll zwischen April und Oktober 2012 mehrere Rechnungen einer Firma aus Zypern erhalten haben. Dabei habe es mit der Firma in Zypern weder einen Vertrag gegeben noch habe sie Leistungen für die Firma erbracht. NKD mit Sitz in Bindlach (Landkreis Bayreuth) soll auf diese Weise um 3,7 Millionen Euro geprellt worden sein. Der Prozess wird kommenden Mittwoch fortgesetzt, dann dürfte auch die Entscheidung über den Befangenheitsantrag mitgeteilt werden.

Im Fall der Entführungsvorwürfe dauern die Ermittlungen laut Staatsanwaltschaft noch an.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen
Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen.
Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen
Fehlendes Bauteil legt BMW-Produktion in Leipzig lahm
München/Leipzig (dpa) - Ein fehlendes Bauteil zwingt BMW zum Stopp der Produktion im wichtigen Werk Leipzig. Wie ein Sprecher des Autobauers sagte, soll die Fertigung an …
Fehlendes Bauteil legt BMW-Produktion in Leipzig lahm
BMW wartet auf ein einziges Bauteil: immense Auswirkungen
Ein fehlendes Bauteil zwingt BMW zum Stopp der Produktion im wichtigen Werk Leipzig. Ein Konzern-Sprecher hofft, dass am Dienstag wieder an allen Bändern gearbeitet …
BMW wartet auf ein einziges Bauteil: immense Auswirkungen
Telekom-Chef: Weniger Warten auf Techniker
Gute Vorsätze bei der Telekom: Kunden sollen laut Konzernchef Höttges bei vereinbarten Terminen mit Technikern nicht mehr so lange warten müssen - aber nur, wenn es sich …
Telekom-Chef: Weniger Warten auf Techniker

Kommentare