Urabstimmung läuft: AEG vor Arbeitskampf

- Nürnberg - Das von der Schließung bedrohte AEG-Stammwerk in Nürnberg steht voraussichtlich vor einem wochenlangen harten Arbeitskampf. Die Urabstimmung über einen unbefristeten Streik gegen den schwedischen Mutterkonzern Electrolux ist nach Angaben der IG Metall auf große Resonanz gestoßen. Das Ergebnis soll heute bekannt gegeben werden.

"Alle gewerkschaftlich organisierten Mitglieder der Frühschicht haben sich an der Abstimmung beteiligt", sagte Betriebsratschef Harald Dix. "Ich erwarte, dass eine große Mehrheit mit Ja abstimmt", sagte der Arbeitnehmervertreter. Ein Arbeitskampf könnte nach Angaben der IG Metall bereits morgen beginnen.

Die Gewerkschaftsmitglieder unter den 1750 Beschäftigten bei AEG entscheiden darüber, ob sie ihre Forderung nach einem Sozialtarifvertrag mit einem Streik durchsetzen wollen. Voraussetzung dafür ist, dass sich mindestens 75 Prozent der in der IG Metall organisierten Mitarbeiter dafür aussprechen. Während der Urabstimmung lief die Produktion von Waschmaschinen und Geschirrspülern weiter.

Der Electrolux-Konzern will das AEG-Werk mit rund 1750 Beschäftigten Ende 2007 schließen und die Produktion nach Polen verlagern. Der Konzern begründet dies mit einem rapiden Preisverfall auf dem Markt für Hausgeräte. Verhandlungen über einen Sozialtarifvertrag waren in der vergangenen Woche ohne Ergebnis geblieben.

Bereits vor Beginn der Frühschicht um 6 Uhr standen gestern zahlreiche Arbeiter an den Wahlurnen an, um ihre Stimme abzugeben. Die IG Metall hatte vor dem Werkstor ein Zelt aufgebaut. Zuvor hatte sich bereits ein Großteil der Nachtschicht an der Urabstimmung beteiligt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax startet im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem recht verhaltenen Wochenbeginn ist dem deutschen Aktienmarkt die Kraft ausgegangen. Der Dax gab in den ersten Handelsminuten um 0,34 …
Dax startet im Minus
Ryanair legt trotz sinkender Ticketpreise zu
Dublin (dpa) - Europas größter Billigflieger Ryanair hat im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz des harten Preiskampfes zwischen den Airlines weiter zugelegt.
Ryanair legt trotz sinkender Ticketpreise zu
Wiederwahl und Abschied: Piëch beim Porsche-Aktionärstreff?
Jahrzehntelang war er eine, vielleicht sogar die prägende Figur in der deutschen Autobranche: Ferdinand Piëch. Der Enkel des Firmengründers und VW-Käfer-Entwicklers …
Wiederwahl und Abschied: Piëch beim Porsche-Aktionärstreff?
Kommentar: Nicht zukunftsweisend
Die EU will härtere Strafen und strengere Regeln für die Autoindustrie - dabei weisen auch sie nicht in die Zukunft, sagt Merkur-Autor Martin Prem. Ein Kommentar.
Kommentar: Nicht zukunftsweisend

Kommentare