Urabstimmung über Streiks bei Lufthansa beginnt

Frankfurt/Main - Im Tarifstreit bei der Lufthansa beginnt heute die Urabstimmung über Streiks. Innerhalb von zehn Tagen können die Mitglieder der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di über die Arbeitskampfmaßnahmen abstimmen. Dabei gilt eine Zustimmung als sehr wahrscheinlich.

Die Tarifverhandlungen waren von der Gewerkschaft vergangene Woche für gescheitert erklärt worden. Ver.di war mit einer Forderung von 9,8 Prozent mehr Geld für die rund 50 000 Beschäftigten am Boden und in der Kabine in die Verhandlungen gegangen. Die Laufzeit sollte ein Jahr betragen. Lufthansa hatte zuletzt gestaffelt 6,7 Prozent mehr Geld bei 21 Monaten Laufzeit und eine Einmalzahlung angeboten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus und Boeing sammeln Großaufträge ein
Farnborough (dpa) - Die Flugzeugbauer Boeing und Airbus sind mit ersten Großaufträgen in den ersten Messetag in Farnborough gestartet.
Airbus und Boeing sammeln Großaufträge ein
Akteneinsicht zu Abgasskandal bei VW wohl in dieser Woche
Bald könnte es ernst werden für die beschuldigten Manager im VW-Abgasskandal. Früher als erwartet dürfen ihre Anwälte Einsicht in die Ermittlungsakten nehmen. Drohen …
Akteneinsicht zu Abgasskandal bei VW wohl in dieser Woche
EU-Kommission mahnt Airbnb wegen Regelverstößen ab
Brüssel (dpa) - Pünktlich zur Hauptreisesaison nimmt die EU-Kommission den US-Zimmervermittler Airbnb ins Visier.
EU-Kommission mahnt Airbnb wegen Regelverstößen ab
Die meisten zwischen 18 und 64 leben von ihrer Arbeit
Wiesbaden (dpa) - In Deutschland steigt die Zahl der Menschen, die mit ihrem Job ihren Lebensunterhalt bestreiten. Im vergangenen Jahr traf das auf 72 Prozent der …
Die meisten zwischen 18 und 64 leben von ihrer Arbeit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.