+
Wer Brücken von Feiertagen zum jeweiligen Wochenende schlägt, kann mit wenigen Urlaubstagen lange verreisen. Vor allem Weihnachten liegt in diesem Jahr für die Urlaubsplanung günstig.

Urlaub: Das sind die Brückentage 2012

München - Wer Brückentage nutzt, kann heuer sehr lang freinehmen. 30 Urlaubstage lassen sich geschickt auf neun bis zehn Wochen strecken.

Der erste Feiertag des Jahres 2012 war aus Arbeitnehmersicht eine Niete, weil der 1. Januar auf einen – für die meisten – arbeitsfreien Sonntag gefallen ist. Jedoch lohnt bezüglich der Brückentage und der damit oft verbundenen Urlaubsplanung ein Blick nach vorn. Der sieht deutlich arbeitnehmerfreundlicher aus.

Schon der 6. Januar (Heilige Drei Könige) fällt auf einen Freitag. Macht drei Tage frei am Stück. Insgesamt bringt das Jahr 2012 ein urlaubsreiches Jahr. Besonders Weihnachten und Neujahr liegen im nächsten Jahr für Arbeitnehmer perfekt: Mit nur drei Urlaubstagen können elf arbeitsfreie Tage ergattert werden – vorausgesetzt, der Samstag ist arbeitsfrei.

Ostern: Acht Tage Urlaub – 16 Tage frei

Ostern fällt 2012 nicht aus dem Rahmen. Hier kann – wie jedes Jahr – mithilfe von wenigen Brückentagen viel freie Zeit herausgeholt werden. Es bieten sich zwei Varianten an: Für acht Tage Urlaub vom 31. März bis zum 15. April können 16 Tage Ferien gemacht werden. Bei der kürzeren Kombination von vier Urlaubstagen (2. bis 5. April) kommen zehn Tage für einen Urlaub heraus.

Die Brücke zum Maifeiertag

Anfang Mai geht’s weiter: Der Maifeiertag fällt auf einen Dienstag. Wer sich den 30. April freinimmt, der kann sich über ein sehr langes Wochenende freuen. Wer drei weitere Urlaubstage von Mittwoch bis Freitag (2. bis 4. Mai) einreicht, der kann neun Tage verreisen.

Pfingstferien kosten acht Tage vom Konto

An Christi Himmelfahrt (17. Mai) und an den Pfingst-Feiertagen (26. bis 28. Mai) ist keiner auf die Zufälle des Kalenders angewiesen: Mit sechs Tagen Abzug vom Urlaubskonto vom 18. Mai an lassen sich zwölf Tage inklusive Pfingsten verplanen. Wer die Ferien der Kinder nutzen will, sollte die Brücke über das nächste lange Wochenende spannen: 15 Tage Ferien kosten acht Urlaubstage. Andere können sich auf das nächste lange Wochenende freuen: Fronleichnam am 7. Juni – wie immer donnerstags – bietet mit einem Brückentag am Freitag vier freie Tage. Bei vier Tagen vom Urlaubskonto sogar eine ganze Woche.

Mariä Himmelfahrt – der August-Bonus

Über einen Urlaubsbonus können sich Berufstätige nur in Bayern und dem Saarland freuen. Mariä Himmelfahrt am 15. August ist ein Feiertag – ein geschenkter Tag während der Sommerferien, der das Urlaubskonto nicht schmälert. Kurzurlauber können mit zwei freien Tagen 13./14. August oder 15./17. August fünf freie Tage am Stück ergattern.

Das gleiche gilt für den nächsten bundesweiten Feiertag, den Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober), der 2012 auf einen Mittwoch fällt. Da werden aus vier Urlaubstagen neun Tage Ferienzeit. Knauserige nehmen nur zwei Urlaubstage, um fünf arbeitsfreie Tage zu erhalten.

Allerheiligen am 1. November fällt in diesem Jahr auf einen Donnerstag. Angestellte können beim Einsatz von vier Urlaubstagen insgesamt neun Tage lang verreisen.

Ein guter Schnitt zum Jahresende

Zum Jahresende kommt das Highlight: Denn der erste Weihnachtsfeiertag liegt auf einem Dienstag, der zweite auf einem Mittwoch – und Neujahr 2013 wird am Dienstag sein. Wer über das Jahr noch ein wenig Urlaub angespart hat und in einem Betrieb beschäftigt ist, bei dem Heiligabend und Silvester nicht als volle, sondern als halbe Urlaubstage zählen, macht den besten Schnitt: Er reicht Urlaub für den 24., 27., 28., und 31. Dezember) ein und verabschiedet sich dann am 21.12. (einem Freitag) bis zum 2. Januar für elf Tage von seinen Kollegen – bei drei Tagen Abzug vom Urlaubskonto.

Wer also geschickt plant (vorausgesetzt, der Arbeitgeber spielt bei der Urlaubsvergabe mit), früh seine Urlaubstage für 2012 einreicht und sie auch gegen die Wünsche der Kollegen durchsetzen kann, der kann sein Urlaubskontingent locker verdoppeln.

von Wolfgang Büser und Maik Heitmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fuhrparkmanager: Dieselautos nicht so leicht zu ersetzen
Besonders gewerbliche Kunden kaufen nach wie vor Diesel-Fahrzeuge. Fuhrparkmanager spielen dabei eine wichtige Rolle - und sagen klar, dass sie auf den Diesel nicht …
Fuhrparkmanager: Dieselautos nicht so leicht zu ersetzen
Besseres Wetter: ICE-Züge der Bahn fahren wieder planmäßig
Die ICE-Züge der Bahn fahren nur kurze Zeit etwas langsamer als sonst. Dann hebt der Konzern die Anweisung an seine Lokführer auf, weil das Wetter doch nicht so schlecht …
Besseres Wetter: ICE-Züge der Bahn fahren wieder planmäßig
Loch auf A20 bereitet Ostsee-Tourismusbranche Sorgen
"Wie konnte das nur geschehen?" Auch noch nach Wochen sorgt der Anblick des Lochs auf der A20 für hilfloses Kopfschütteln. Die Ursachenforschung steht hinten an. …
Loch auf A20 bereitet Ostsee-Tourismusbranche Sorgen
Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu
Ryanair-Chef Michael O'Leary hat sich gern als Gewerkschaftsfresser gegeben. Weil nun Streiks in der verkehrsreichen Weihnachtszeit in ganz Europa drohen, legt der Ire …
Ryanair geht nach Streikdrohung auf Piloten zu

Kommentare