Urlaubs-Brücken für Extra-Ferien 2005

- München - Nachdem das Jahr 2004 durch wenige Brückentage kaum zum Kurzurlaub zwischendurch einlud, wird 2005 wieder etwas arbeitnehmerfreundlicher. Wer es geschickt anstellt, kommt dank manch günstig liegenden Feiertags mit wenig Urlaubstagen auf viel Freizeit am Stück.

<P>Der Neujahrstag fällt zwar auf einen Samstag und bringt keinen zusätzlich freien Tag. Wer aber über Ostern acht Urlaubstage opfert, kann daraus 16 Faulenzertage machen. Der 1. Mai ist auch im nächsten Jahr nicht arbeitnehmerfreundlich, denn er fällt auf einen Sonntag.</P><P>Urlaubsfreude lassen der Tag der Deutschen Einheit und der zweite Weihnachtstag aufkommen, denn sie sind im kommenden Jahr wieder an normalen Arbeitstagen. Wer vom 30. April bis zum 8. Mai vier Urlaubstage nimmt, kann über Christi Himmelfahrt neun Tage Ferien machen. Gleiches gilt auch für Ferien zum Tag der Deutschen Einheit vom 1. bis zum 9. Oktober. Dafür werden die Sektkorken zu Silvester 2005 an einem Samstag fliegen, der ohnehin für viele Arbeitnehmer arbeitsfrei ist.</P><P>Erfreulicher sieht die Situation für die Beschäftigten in einzelnen Bundesländern aus. In Bayern - ebenso wie in Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt - können sich die Arbeitnehmer auf Heiligdreikönig am 6. Januar freuen, das auf einen Donnerstag fällt. So können mit Hilfe von vier Urlaubstagen neun freie Tage genommen werden. Fronleichnam am 26. Mai ist donnerstags und bringt den Beschäftigten mit einem Urlaubstag vier Tage zum Ausspannen.</P><P>In vielen Teilen Bayerns ist auch Mariä Himmelfahrt (15. August) arbeitsfrei. 2005 fällt das Fest auf einen Montag und ermöglicht so für vier genommene Urlaubstage neun Ferientage. Allerheiligen (1. November) wird im nächsten Jahr an einem Dienstag begangen und schafft die Chance auf vier freie Tage für einen Urlaubstag.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax leidet unter Trump und Brexit-Sorgen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Dax-Anleger hat zu Wochenbeginn etwas der Mut verlassen. Autowerte gehörten zu den größten Verlierern, nachdem der designierte US-Präsident …
Dax leidet unter Trump und Brexit-Sorgen
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu
Reichlich Diskussionsstoff für das 47. Weltwirtschaftsforum: Acht Männer besitzen so viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Menschheit, sagt Oxfam. Die wachsende soziale …
Soziale Ungleichheit in der Welt nimmt weiter zu
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"
Köln (dpa) - Die internationale Möbelmesse IMM hat in Köln begonnen. Bis Sonntag werden etwa 150 000 Besucher erwartet. In den ersten vier Messetagen ist die IMM für …
Möbelmesse IMM in Köln gestartet - "Faulheit sells"
Brexit-Angst schickt Pfund auf Talfahrt
Die Furcht vor einem harten Brexit-Kurs Großbritanniens alarmiert die Börsen. Erneut gerät das britische Pfund stark unter Druck.
Brexit-Angst schickt Pfund auf Talfahrt

Kommentare