+
Der US-Agrarkonzern Monsanto ist einer der weltgrößten Anbieter von Saatgut. Foto: Franz-Peter Tschauner/Archiv

US-Agrarkonzern Monsanto mit Millionen-Verlust

St. Louis (dpa) - Der US-Agrarkonzern Monsanto leidet unter schwachen Geschäften in der Landwirtschaft und rutscht tiefer in die roten Zahlen.

Im Geschäftsquartal bis Ende August stieg der Verlust verglichen mit dem Vorjahreszeitraum von 156 auf 495 Millionen Dollar (gut 440 Mio Euro), wie das Unternehmen mitteilte. Der Umsatz sank von 2,6 auf 2,4 Milliarden Dollar.

Monsanto will mit Sparmaßnahmen gegensteuern - in den nächsten 18 bis 24 Monaten sollen unter anderem 2600 Stellen gestrichen werden. Bei Anlegern kamen die Zahlen nicht gut an, die Aktie fiel vorbörslich zunächst um fast drei Prozent. Monsanto ist einer der weltgrößten Anbieter von Saatgut. Der Konzern steht wegen seiner gentechnisch veränderten Produkte immer wieder in der Kritik.

Monsanto-Mitteilung

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr Menschen verschulden sich - und das sind die Gründe
Die Konjunktur boomt, die Lage auf dem Arbeitsmarkt ist historisch gut. Und doch sind immer mehr Menschen in Deutschland überschuldet. Woran liegt das?
Immer mehr Menschen verschulden sich - und das sind die Gründe
Starker Euro drückt Börse wieder ins Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist nach einem freundlichen Handelsstart leicht ins Minus gerutscht. Als Belastung erwies sich das immer noch hohe Niveau …
Starker Euro drückt Börse wieder ins Minus
Schaden durch Cyberattacke behindert Unternehmen weiter
Der Schaden durch die jüngste globale Cyberattacke ist für die betroffenen Firmen schwer zu beheben. Der finanzielle Schaden könnte enorm sein.
Schaden durch Cyberattacke behindert Unternehmen weiter
Bund, Länder und Kommunen senken Schulden
Finanziell läuft‘s, im deutschen Staat: In den ersten Monaten 2017 haben die öffentlichen Haushalte ihre Schulden spürbar gesenkt. Der Gesamtbetrag ist allerdings …
Bund, Länder und Kommunen senken Schulden

Kommentare